Bionorica

Der Cannabis-Pate Nadine Tröbitscher, 04.03.2017 08:38 Uhr

Düsseldorf - Ärzte können ihren Patienten künftig Cannabis auf Rezept verschreiben. Verordnungs- und erstattungsfähig sind Dronabinol, der Extrakt und die Blüten. Bionorica ist der führende Anbieter der natürlich und synthetisch hergestellten Rezeptursubstanzen – und distanziert sich vom Einsatz der Blüten. Rauchen oder Inhalieren kämen aus pharmakologischen Gründen nicht in Frage.

Firmenchef Professor Dr. Michael Popp hält an seiner Meinung fest, Blüten werde man nicht anbieten. Dass an Krebs erkrankte Patienten mit einem Rollstuhl vor das Krankenhaus gefahren werden, um einen Joint zu rauchen, kann und will er sich nicht vorstellen. Eine größere Gefahr sieht er jedoch in der Pharmakokinetik: Blüten seien keine Alternative zu Dronabinol. Sie seien schlecht dosierbar und hätten ein hohes Missbrauchspotential. Zudem gebe es Gesundheitsgefahren beim Rauchen oder Inhalieren.

Die Wirkung würde beim Rauchen zu schnell anfluten und nur von kurzer Dauer sein. Zudem hätten die Patienten mit erheblichen Nebenwirkungen zu rechnen: Das Führen von Maschinen sei beispielsweise nicht möglich. Dronabinol oder der Extrakt seien hingegen gut zu dosieren und Patienten könnten sehr genau eingestellt werden. Besonders wichtig sei es, das Arzneimittel einzuschleichen und somit die individuelle Dosierung zu erreichen. Einzig die Appetitsteigerung bleibe nicht aus, Patienten würden an Gewicht zunehmen. Dieser Effekt könnte jedoch bei älteren Menschen positiv sein.

Zudem befürchtet Popp mögliche chemische und mikrobiologische Verunreinigungen der Blüten. Schwankende Konzentrationen der Cannabinoide könnten keine Therapiesicherheit erzeugen. Popp kritisiert ebenso die non-GMP-Ware aus Kanada, die derzeit im Umlauf ist.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte»

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»