TV-Tipp

Nebenwirkungen: NDR-Visite zerpflückt Diclofenac APOTHEKE ADHOC, 13.11.2018 12:06 Uhr

Berlin - Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) wie Diclofenac, Ibuprofen oder Naproxen sind aus der Selbstmedikation nicht wegzudenken. Heute Abend um 20.15 Uhr geht NDR Visite auf die Nebenwirkungen von Diclofenac ein. Von Magenbeschwerden bis Schlaganfall – die Bandbreite der unerwünschten Effekte ist groß.

Das kardiovaskuläre Risiko von NSAR ist seit langem in der Diskussion. Doch nicht jeder Wirkstoff erhöht das Risiko gleichermaßen. Vielmehr sind die Nebenwirkungen abhängig davon, ob es zu einer COX-1 oder COX-2-Hemmung kommt oder beide Untergruppen des Enzyms inhibiert werden, wie das bei Diclofenac der Fall ist. „Daher kann die dauerhafte und hochdosierte Einnahme der Medikamente auch das Risiko von Magenblutungen und Nierenschäden erhöhen”, heißt es in der Ankündigung der Sendung. Noch nicht nur Tabletten, sondern auch Topika zur lokalen Anwendung mit Diclofenac könnten problematisch werden: „Bei großflächiger und regelmäßiger Anwendung drohen ähnliche Risiken wie durch Diclofenac-Tabletten.” Eine kurzfristige Anwendung sei hingegen nicht mit Nebenwirkungen behaftet.

Auch die „großen Unterschiede” bei der Wirkung der NSAR ist ein Thema. So sei zwar Naproxen besonders gefährlich für den Magen, doch mit Protonenpumpenhemmern könne der negative Effekt aufgehoben werden. Bei Diclofenac sei dagegen das Risiko für einen Herzinfarkt und andere Gefäßkomplikationen deutlich höher als bei Ibuprofen oder Naproxen. Darüber berichteten auch kürzlich dänische Forscher, die sogar eine Rezeptpflicht für den Wirkstoff forderten. Als „gute Alternative” zu NSAR nennt NDR Visite den verschreibungspflichtigen Wirkstoff Novaminsulfon, der bei starken Beschwerden eingesetzt werden könnte. Weiterhin wird empfohlen, die Beschwerden vor allem mit nicht-medikamentösen Methoden wie Physiotherapie, Wärme, Kälte, Massagen oder Bewegungstraining zu bekämpfen.

In diesem Zusammenhang wird auch auf die Warnung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eingegangen. Demnach soll Diclofenac bei Patienten mit Herzschwäche, koronarer Herzkrankheit, arterieller Verschlusskrankheit oder Gefäßerkrankungen im Gehirn nicht eingesetzt werden. Bei Rauchern sowie Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes oder erhöhten Cholesterinwerten sei erhöhte Vorsicht geboten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»

Verschreibungspflicht

Stada kritisiert Rx-Switch für Hoggar»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Bühlers Fazit zum Petitionsausschuss»

Zwei PTA reisten umsonst an

Bühler-Supporter kommen nicht rein»

348 weniger als im Vorjahr

Apothekensterben: 2019 war Rekordjahr»
Internationales

Daraprim

Arzneimittel-Wucher: Anklage gegen Shkreli»

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»
Pharmazie

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Autoimmunerkrankungen

Morbus Basedow: Tepezza gegen Augenschäden»

Zu alt für Doxylamin/Diphenhydramin

Schlafmittel: Einmal den Ausweis bitte!»
Panorama

Erster Coronoavirus-Fall in Deutschland

Sensbilisieren, aber keine Panik verbreiten»

Laut dpa

 Coronavirus-Patient steckte sich bei chinesischem Gast an»

Lungenkrankheit

Neues Coronavirus erreicht Deutschland – Mann in Bayern erkrankt»
Apothekenpraxis

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Reimporteur konnte nicht liefern

Trotz Defektgeständnis: AOK retaxiert Apotheken»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»
PTA Live

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»