Machon: Kräuterlikör und Easy-Apotheke

, Uhr

Berlin - Weil seine neue Easy-Apotheke nicht zur bayerischen Standespolitik passte, legte Apotheker Christian Machon Ende März seinen Vorstandsposten in der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) nieder. Als Vorbild dient ihm Kammerpräsident Thomas Benkert gleichwohl: Machon hat jetzt seinen eigenen Kräuterlikör „Birkwild“ kreiert. Auf die Idee gebracht habe ihn Benkert, der früher zu Weihnachten einen Kräuterlikör unter anderem an Politiker verschenkt habe. Das will Machon demnächst auch tun.

„Das war eine coole Idee“, so Machon. Es sei doch gut, wenn man als Apotheker zu besonderen Anlässen etwas aus der eigenen Apotheke verschenken könne. Auch CSU-Politikerin Dorothee Bär, Bundestagsabgeordnete seines Wahlkreises, habe schon eine Flasche Kräuterlikör von Benkert erhalten. Jetzt kam Bär zur Präsentation des Birkwild-Kräuterlikörs von Machon. Den 35-prozentigen Likör hat der Apotheker aber nicht alleine gemixt. Seit vielen Jahren verbindet den Apotheker aus Hendungen eine enge Freundschaft mit dem Brenner und Edelbrandsommelier Mathias Gerstner aus Trappstadt. Im bürgerlichen Beruf ist Gerstner eigentlich Banker. Nebenher betreibt der Geldmanager aber noch ein Feinkostgeschäft.

Im Jahr 2014 wurde der Gedanke geboren, einen hochwertigen Kräuterlikör auf Biobasis zu entwickeln. Ein Jahr später starteten die beiden mit den ersten Versuchen. „Alles Handarbeit“, so Machon. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Evi Treuting wurden verschiedene Kräuter ausgewählt, die sich im Likör wieder finden sollten. Vorrangig im Naturschutzgebiet Altenburg im östlichen Landkreis Rhön-Grabfeld wurden die Pflanzen handverlesen und getrocknet. 52 verschiedene Kräuter, Wurzeln, Beeren und Gewürze werden im „Birkwild“ gemixt: Tannenspitzen, Kamille, Schlüsselblume, Lindenblüten und Brennesselblüten gehören unter anderem zur Mixtur.

Das Kräuterbrauen dauert seine Zeit: „74 Tage braucht die Produktion“ so Machon. Das Hobby fordert die Macher. Machon: „Alle paar Wochen kommen wir zusammen und setzen die nächste Produktion an.“ 400 Flaschen wurden inzwischen hergestellt. Und die Nachfrage in der Region ist groß, seit Birkwild auf regionalen Handwerkermessen vorgestellt wurde. 26,50 Euro kostet der halbe Liter.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»