Lieferengpässe

Noweda: Defekt-Flyer für alle Apotheken APOTHEKE ADHOC, 04.12.2019 14:10 Uhr

Berlin - In Zeiten von Lieferengpässen will die Apothekergenossenschaft Noweda Aufklärungsarbeit leisten. Die dazugehörige Kampagne startete im Oktober mit einer ganzseitigen Anzeige im Magazin Focus und wurde mit einer Flyer-Aktion fortgesetzt. Noweda verteilte hunderttausende Infozettel, auf denen die Problematik der Lieferengpässe erläutert wurde. Nun werden rund 100.000 Flyer nachbestellt – alle Apotheken können sie bestellen.

Ab dem 6. Dezember werden auch Apotheken Teil der Kampagne sein, die keine Noweda-Kunden sind. „Es ist wichtig, dass so viele Patienten und Kunden wie möglich über die Missstände bei der Arzneimittelversorgung aufgeklärt werden“, erläutert Dr. Michael Kuck, Vorstandsvorsitzender der Noweda, die Entscheidung.

Nur so lasse sich der Druck auf Politik und Kassen erhöhen, bis endlich nachhaltige Lösungen gefunden würden. „Zusätzlich freuen wir uns natürlich, wenn wir durch unser Informationsmaterial zur Entlastung der Apotheken im Tagesgeschäft beitragen können“, so Kuck weiter.

Die Kampagne zeige bei den Apothekenkunden bereits ihre Wirkung. „Wir geben uns größte Mühe, den Menschen die Situation zu erklären. Die Hintergründe zu den Lieferengpässen schriftlich in der Hand zu haben, erhöht unsere Glaubwürdigkeit und reduziert so manchen Unmut“, berichtet etwa Apothekerin Christine Zentgraf von der Genius-Apotheke in Hilders.

Aufgrund des Kundenfeedbacks entschied die Noweda sich, weitere 100.000 Flyer zum Thema Lieferengpässe produzieren zu lassen. Diese werden in den kommenden Tagen ausgeliefert, wodurch die Gesamtauflage auf etwa 550.000 Exemplare steigt. Das Faltblatt steht unter dem Motto „Medikamente fehlen. Apotheken informieren. Zeit zu handeln.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quantencomputer

Merck-Chef erwartet Technologiesprung»

Pharmadienstleister

Diapharm ohne Sibbing»

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»
Politik

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»

Abrechnungsdaten

Spahn: Daten können Menschen heilen»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Glaubensfrage in der Apotheke»
Internationales

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»
PTA Live

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»