Noweda-Umfage

Bürger wissen wenig über Apothekensterben APOTHEKE ADHOC, 16.07.2018 14:20 Uhr

Berlin - Kürzlich hat Noweda seine neue Kampagne für die Apotheken vor Ort gestartet. Mit dem Kampagnentitel „Alle 38 Stunden“ will der Arzneimittelgroßhändler auf die beständig sinkende Apothekenzahl hinweisen. Jetzt belegt eine ebenfalls von Noweda beauftragte Befragung, dass das Wissen über die Lage der Apotheken tatsächlich nur sehr lückenhaft ist: „Deutschlands Bevölkerung ist unzureichend über den Rückgang der Apothekenzahl informiert.“

Zu diesem Ergebnis kommt die von Noweda bei der GfK, Gesellschaft für Konsumforschung, in Auftrag gegebene Befragung. Zusätzlich fand die Umfrage auch in Apotheken statt. Die Ergebnisse sind nicht viel besser: Dass es Deutschland schon heute weniger Vor-Ort-Apotheken als im Durchschnitt der Europäischen Union gibt, ist nur wenigen bekannt. „Die Zahl der Vor-Ort-Apotheken ist mit 19.748 auf dem tiefsten Stand seit fast 30 Jahren – Tendenz weiter fallend. Diese Tatsache weist darauf hin, dass Deutschland auf dem Wege ist, eines der besten Apothekensysteme der Welt zu verlieren und die bisher funktionierende flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln über die Vor-Ort-Apotheken aufzugeben“, so Noweda.

Zusätzlich zur GfK-Erhebung wurde von Noweda-Apothekenmitgliedern bundesweit eine nicht repräsentative Patientenumfrage durchgeführt, an der sich mehr als 12.000 Apothekenkunden beteiligt haben. Die gestellten Fragen waren bei beiden Umfragen identisch. Die Ergebnisse beider Umfragen zeichnen ein klares Bild: Zum einen lässt sich aus den Daten ablesen, dass es ein deutliches Informationsdefizit der Bevölkerung über den massiven Rückgang der Vor-Ort-Apotheken gibt. Gleichzeitig wird auch deutlich, dass die Befragten die Leistungen der Vor-Ort-Apotheke sehr schätzen und die wohnortnahe Versorgung mit Arzneimitteln erhalten möchten.

90,4 Prozent der über die GfK Befragten ist nicht bekannt, dass es in Deutschland weniger Apotheken gibt als im Durchschnitt der EU. Dass durchschnittlich in den letzten drei Jahren alle 38 Stunden eine Apotheke geschlossen hat, ist 90,7 Prozent nicht bewusst. 91,8 Prozent der repräsentativen Befragungsgruppe wusste nicht, dass sich die Anzahl der Apotheken in Deutschland auf dem tiefsten Stand der letzten drei Jahrzehnte befindet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Spahn: Wir befinden uns am Beginn einer Corona-Epidemie»

Coronavirus-Patient im Kino

CoV-2: Zwei neue Infizierte in Baden-Württemberg»

Köln-Wahn

Coronavirus: Bundeswehr riegelt Stützpunkt ab»
Markt

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»
Politik

Patientendaten-Schutzgesetz

Kassen fordern eRezept-Pflicht»

Pharmaverbände

BAH: Pick folgt auf Schraitle»

Patientendaten-Schutzgesetz

ABDA fordert TI-Anschluss für Apothekerkammern»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»