Noweda verlängert Lieferengpass-Kampagne

, Uhr

Berlin - Die Noweda will die Bevölkerung weiter für das Thema Lieferengpässe von Arzneimitteln sensibilisieren. Deshalb verlängert der Großhändler seine PR-Kampagne im Magazin Focus. Für die Ausfälle verantwortlich gemacht werden die Krankenkassen mit ihrer Sparpolitik.

Am kommenden Samstag wird eine Anzeige zum Thema im Focus erscheinen. Hervorgehoben sind die Botschaften: „Medikamente fehlen. Kassen sparen. Zeit zu handeln.“ In den kurzen Texten dazwischen klärt die Noweda darüber auf, dass immer öfter wichtige Arzneimittel „zeitweise oder sogar dauerhaft nicht lieferbar“ seien. Auf der anderen Seite würden die Krankenkassen mit ihren Rabattverträgen jährlich etwa 4,4 Milliarden Euro sparen. „Folge: Arzneimittelproduktion ist oft nur noch in Billiglohnländern möglich.“

Der Großhändler weist dann noch darauf hin, dass die Rücklagen der Krankenkassen rund 31 Milliarden Euro betragen. „Geld, das sinnvoll für Patienten eingesetzt werden könnte“, heißt es abschließend in der Anzeige. Konkrete Forderungen werden in der Anzeige nicht erhoben, dafür verweist die Noweda auf die von ihr betriebene Webseite apotheken-helfen.de. Hier gibt es weitere Informationen zum Apothekenrückgang, Nacht- und Notdiensten sowie weitere Fakten zur Apotheke vor Ort.

Die Situation mit Lieferengpässen spitzt sich aus Sicht des Großhändlers weiter zu. „Ob Schmerzmittel, Blutdrucksenker, Antibiotika, Antidepressiva oder Krebsmedikamente: Oft fehlen dringend benötigte Arzneimittel. Eine Besserung ist nicht in Sicht“, heißt es in einer Mitteilung der Genossenschaft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

„Der wirtschaftliche Erfolg spricht für sich“
Weitere fünf Jahre: Kuck bleibt Noweda-Chef »

Mehr aus Ressort

Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke »
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»