Kuck sr. teilt wieder aus

Anti-AOK-Artikel in neuer MyLife APOTHEKE ADHOC, 18.12.2019 10:58 Uhr

Berlin - Ende Oktober hatten zwei AOK-Lobbyistinnen in einem Aufsatz gegen die Apotheker gewettert. Die Standard-Apotheke habe ausgedient, so der Tenor des Beitrags. In der aktuellen Ausgabe des Apothekenmagazins MyLife holt Ex-Noweda-Vorstand Dr. Wolfgang Kuck jetzt zum großen Gegenschlag aus: „Eiszeit – Die AOK hat für die Vor-Ort-Apotheken nichts übrig“, so der Titel des Gastbeitrags.

Kuck ist der Vater des aktuellen Noweda-Chefs Dr. Michael Kuck. Der Großhändler verlegt MyLife zusammen mit Burda – als direkte Konkurrenz zur Apotheken Umschau vom Wort & Bild Verlag. Schon in der ersten Ausgabe im April hatte er sich unter dem Titel „Die Steigbügelhalter“ an der These abgearbeitet: „Wie die Politik die Arzneimittelversorgung an Amazon verhökert.“ Im aktuellen Heft reagiert Kuck auf die Polemik von Dr. Sabine Richard, bei der AOK Leiterin der Geschäftsführungseinheit Versorgung, und Sabine Beckmann, Leiterin der Abteilung Arzneimittel.

Während sich die AOK selbst erfolgreich gegen eine Reform ihrer Struktur im Rahmen des Faire-Kassenwettbewerb-Gesetzes eingesetzt habe, schlage sie für den Apothekenmarkt umfangreiche Reformen vor, kritisiert Kuck. Dem Anspruch, eine Analyse der Probleme der Arzneimittelversorgung auf dem Land zu liefern, werden die Autorinnen in Kucks Augen nicht gerecht: „Halbwahrheiten, Verdrehungen, Polemik und das Totschweigen der wahren Ursachen – wie in besagtem Artikel – helfen nicht weiter.“

Die Kasse verschweige die wahren Ursachen für das Apothekensterben: wachsende Konkurrenz durch den Versandhandel, der tägliche Aufwand mit mehr als 27.000 Rabattverträgen, zahllose Lieferengpässe, permanent steigender Beratungs- und Verwaltungsaufwand. „Was fehlt, ist Rendite.“ Die AOK behaupte dagegen, das Apothekensterben liege daran, dass junge Apotheker nur noch in Ballungszentren arbeiten wollten. „Eine rentable Vor-Ort-Apotheke auf dem Land ist immer attraktiv“, hält Kuck dagegen.

Die AOK propagiere ausländische Versandapotheken ebenso wie Arzneimittelabgabeautomaten. Dass das Pilotprojekt von DocMorris in Hüffenhardt gerichtlich verboten wurde, nenne die AOK „innovationsfeindlich“. Ihre einseitige Fixierung auf den ausländischen Arzneimittelversandhandel teile die AOK allerdings mit vielen anderen Kassen, moniert Kuck. Mit der Einführung des eRezepts erwarte DocMorris eine Umsatzverdoppelung. Ziel der AOK sei es dann, die gewährten Rabatte und Boni einzustreichen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

„Dringende Empfehlung“

Krisenstab: Apotheken sollen Morphin für Covid-19-Patienten bevorraten»

Infektionsschutz

Mitarbeiter infiziert: Apotheke darf geöffnet bleiben»

Klage in der Not

DIY-Masken: Das Wort „Schutz“ muss weg»
Markt

Corona-Generalversammlung

Zur Rose sperrt Aktionäre aus»

Tennisturnier

Noventi Open 2020 abgesagt»

Lieferengpässe nehmen zu

Importeure beklagen steigende Preise»
Politik

Folgerezepte, Hilfsmittel und Überweisungen

Wegen Corona: Keine Versichertenkarte im neuen Quartal»

Dekontamination mit Hitze

Bundesregierung: Atemmasken künftig dreimal verwenden»

Positionspapier zur Corona-Pandemie

BAH schlägt Alarm: Sorge um Arzneimittelversorgung»
Internationales

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»
Pharmazie

Pirfenidon schädigt Leber

Esbriet: Medikamenteninduzierte Leberschäden möglich»

Fluorchinolone – keine Oralia mehr

Hexal ruft Ofloxacin Tabletten zurück»

Ausbreitung von Sars-CoV-2

Haustiere sind kein wesentlicher Risikofaktor»
Panorama

Coronakrise

WHO prüft nun Wirksamkeit von Mundschutz»

Randnotiz

Misslungener Radio-Gag: Apotheken-Maske für 200 Euro»

Initiative „Deutschland gegen Corona“

DocMorris & Co. für Kampagne #allefüralle»
Apothekenpraxis

Corona-Maßnahmen

Schichtbetrieb: Apotheker muss sich von Frau und Kindern trennen»

Sachsen

Apothekerverband will keine Corona-Tests»

Apothekerin näht fürs Team

Eigenproduktion: Atemmasken mit Apothekenlogo»
PTA Live

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»
Erkältungs-Tipps

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»