Noweda feiert den „Fels in der Brandung“

, Uhr

Berlin - Noweda nutzt erneut die guten Beziehungen zum Burda-Verlag und schaltet eine Apotheken-Imagekampagne im Nachrichtenmagazin Focus. Titel der Anzeige: „Da wo Du lebst. Dein Fels in der Brandung.“

Die Noweda will die „zentrale Bedeutung der Apotheke von nebenan“ herausstellen. Die umfassenden Leistungen der Vor-Ort-Apotheken wie die hohe Warenverfügbarkeit, die kompetente und persönliche Beratung sowie die besondere Unterstützung während der Corona-Krise werden thematisiert. In zwei Heften wird die ganzseitige Anzeige zu sehen sein, am kommenden Samstag zum zweiten Mal. Die Reichweite des Nachrichtenmagazins liegt bei rund 3,3 Millionen Lesern.

Für den genossenschaftlichen Großhändler ist selbstverständlich, dass systemrelevante Berufsgruppen wie in den Apotheken in der breiten Bevölkerung derzeit besonders viel Anerkennung erfahren. „Die persönliche, verlässliche und kompetente Beratungsleistung der Apotheke von nebenan hat erheblich dazu beigetragen, Patienten und Kunden zu helfen, zu beraten und mitunter zu beruhigen“, heißt es von der Noweda.

Noweda-Chef Dr. Michael Kuck: „Die Corona-Krise hat ein Schlaglicht auf die Arzneimittelversorgung geworfen und mit einer beeindruckenden Deutlichkeit vermittelt, dass eine Versorgung ohne Vor-Ort-Apotheken nicht möglich ist. Dies dürfte in den letzten Wochen auch dem größten Kritiker klargeworden sein. Jetzt gilt es, diesen Eindruck in der Öffentlichkeit weiter zu befeuern.“

Die Noweda schaltet regelmäßig Anzeigen in Printerzeugnissen aus dem Haus Burda. Mit dem Verlag ist der Großhändler im Zukunftspakt zusammengeschlossen. Auch das Apothekenmagazin MyLife wird gemeinsam produziert.

Der Beitrag erschien im Original bei PTA IN LOVE. Jetzt Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda »
Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»