Organisation über Bluebizz

Noweda übernimmt den Botendienst Alexander Müller, 20.07.2020 12:29 Uhr

Berlin - Der Großhändler Noweda will Apotheken jetzt bundesweit beim Botendienst unterstützen. Bald soll jeder Kunde die Möglichkeit haben, den eigenen Botendienst von Noweda durchführen zu lassen. Spannend sind die rechtlichen Hintergründe der Arbeitsteilung.

Für viele Apotheken stelle der Botendienst eine große Herausforderung dar, mit Blick auf die Organisation und die entstehenden Kosten. Deshalb will die Genossenschaft ihre Kunden unterstützen. „Bis Ende 2020 wird so gut wie jede Apotheke, die durch Noweda beliefert wird, die Möglichkeit haben, ihren Botendienst durch uns organisieren und ausführen zu lassen“, so Kevin Stobbe, Betriebsleiter der Niederlassung Gießen/Langgöns und einer der beiden Projektverantwortlichen.

Bereits im Mai hatte die Noweda einen Feldversuch zu einem Pilotprojekt ausgeweitet. Jetzt folgt die nächste Zündstufe. „Unser Pilotprojekt, das wir in den letzten Monaten durchgeführt haben, hat sehr gute Ergebnisse gebracht, sodass wir das Angebot zügig über alle Niederlassungen ausrollen werden“, so Stobbe. Zur technischen Umsetzung arbeitet der Großhändler mit der Firma Bluebizz zusammen.

Das Unternehmen stellt die Software zur Verfügung, die auf dem Produkt ApoTune basiert. Was der Service die Apotheken kosten wird, verrät Noweda noch nicht. Nur so viel: Man könne den Service den teilnehmenden Apotheken „zu sehr überschaubaren Kosten“ anbieten, „weil vorhandene Logistikstrukturen genutzt werden“.

Spannend ist vor allem die rechtliche Frage: Denn der Botendienst wurde zwar im Oktober zur Regelleistung erklärt. In der entsprechenden Verordnung ist aber auch festgehalten, dass der Botendienst nur durch weisungsgebundenes Personal der beliefernden Apotheke erfolgen darf. Zudem muss eine ausreichende Beratung – gegebenenfalls bei der Auslieferung des Arzneimittels – sichergestellt werden.

Auf Nachfrage teilte die Noweda gegenüber APOTHEKE ADHOC mit: „Natürlich ist im Vorfeld eine eingehend rechtliche Prüfung erfolgt. Die Noweda arbeitet in dieser Sache mit dem Pharmarecht-Experten Dr. Morton Douglas zusammen. Die Botendienstfahrer nehmen grundsätzlich keine Rezepte entgegen. Bevor ein Patient die Lieferung der Apotheke erhält, muss das Rezept in der Apotheke vorliegen und die entsprechende pharmazeutische Beratung muss im Vorfeld durch die Apotheke erfolgt sein. Es handelt sich also um eine reine Logistikdienstleistung von der Apotheke zum Apothekenkunden, nachdem alle anderen Prozesse bereits abgeschlossen sind.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Arztvorbehalt zielt nicht auf Pharmazeuten ab

BMG: Vorerst keine Coronatests in Apotheken»

Corona-Maßnahmen

Bühler: Heizstrahler sollen Warteschlange wärmen»

Quadratmetervorgaben

Extremfall: Nur ein Kunde pro Apotheke»
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Schwabe steigt bei Braineffect ein»

Verstärkung für Noweda/Burda

ARZ Haan wechselt zum Zukunftspakt»

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Nach vier Jahren: Bundestag winkt VOASG durch»

77 Gesichter

Brandbrief der AvP-Opfer»

Pflichtangaben

Becker fürchtet DJ-Retax»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»
Panorama

Schlaf wichtiges Vorbeugungsmittel

Wissenschaftler: Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf»

Grippeimpfstoffe

Apothekerverbände bleiben zweckoptimistisch»

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»
Apothekenpraxis

adhoc24

Beschränkte Kundenzahlen / Corona-Impfkonzepte / ARZ im Zukunftspakt»

Kupfer, Jod, Silber & Co.

Supermasken = Overprotection?»

8000 Jumbos-Jets im Einsatz

Luftbrücke für Corona-Impfstoff»
PTA Live

Nur ein Kunde pro 10 Quadratmeter

Bald wieder Warteschlangen vor Apotheken?»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»