Douglas: „Unsere Apothekenkosmetik-Highlights“ | APOTHEKE ADHOC
Parfümerieketten

Douglas: „Unsere Apothekenkosmetik-Highlights“

, Uhr
Berlin -

Douglas hat die Apothekenwelt für sich entdeckt. Die Hamburger Parfümeriekette bietet nicht nur zahlreiche aus der Offizin bekannte Marken in einer Hamburger Filiale an. Das Unternehmen identifiziert sich im eigenen Newsletter auch betont mit Marken wie La Roche-Posay, Vichy und Avène.

Douglas wirbt in einem Newsletter ausschließlich für Apothekenkosmetik. Das Vertriebstool richtet sich an Inhaber der „Beauty-Card“ der Parfümeriekette. Bereits im Betreff kündigt die Kette an: „Apotheken Kosmetik: Wirkstoffe auf höchstem Niveau“. Die Parfümerie bewirbt „leistungsstarke Produkte mit echten Powerformeln“. Der Newsletter wurde am Dienstag verschickt.

„Unsere Apotheken-Kosmetik-Highlights setzen auf wissenschaftliches Know-how und hochwirksame Powerformeln, um das volle Potential Ihrer Haut zu aktivieren.“ Als erstes Beispiel wird die apothekenexklusive L’Oréal-Marke La Roche-Posay genannt, vorgestellt und auf drei Produkte im Online-Shop verwiesen. Danach folgt ein Kurzporträt von Vichy, ebenfalls mit drei Produktneuheiten.

Auch Avène von Pierre Fabre und Lierac von Alès Groupe Cosmetic werden genannt. Zusätzlich zu den Erklärungen werden die Logos der Marken gezeigt. Unten im Newsletter folgt ein Verweis auf „noch mehr Profi-Produkte“, darunter SkinCeuticals (L’Oréal) und Eucerin (Beiersdorf). Douglas-Kunden können sich kostenlos für die „Beauty-Card“ anmelden. Sie erhalten dafür wie bei einer Apotheken-Kundenkarte spezielle Angebote und Rabatte sowie Einladungen zu Douglas-Events. Zudem können Punkte gesammelt werden, die für Prämien eingelöst werden können.

Douglas öffnete Ende September in Hamburg die erste Filiale, in der Kosmetikmarken aus der Apotheke verkauft werden. Der Pilotshop im Hamburg-Eppendorf verkauft prominente Marken wie Eucerin, Vichy, La Roche-Posay, Daylong, Bioderma, Lierac und Nuxe – nach Bekunden der Hersteller gegen deren Willen. Douglas wirbt mit „Pharma Beauty“ für das Apothekensortiment.

Für die Filiale wurden Fachkräfte aus der Offizin als Mitarbeiter gesucht.Bei der Eröffnung in Hamburg war eine PTA vor Ort. Angeblich soll auch eine Apothekerin bereits einen Vertrag unterschrieben haben. Die Filiale entspricht von der Größe etwa einer mittleren Centerapotheke und wirkt steril. Eine große Mittelinsel mit Handwaschbecken und Spiegeln dominiert. Douglas bietet in dem Geschäft auch Kosmetikanwendungen und erstmals Nahrungsergänzungsmittel an.

Über Instagram verkündete Konzernchefin Tina Müller bereits, dass sie weitere Stores dieser Art eröffnen wird. „Wir haben pro Quartal über eine Million Suchanfragen zu Apothekenkosmetik“, sagte sie dem Manager Magazin. „Das können und wollen wir nicht ignorieren.“ Auch im eigenen Online-Shop wurden im September zahlreiche Marken aus der Apotheke freigeschaltet. Avène war dort bereits seit Jahren erhältlich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
IT-Probleme bei Großhändler
Wieder Ausfälle bei Gehe »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
„Lieferengpässe, die wir nicht dulden können“
Generikagesetz: Eckpunkte noch vor Weihnachten»
„Es fehlen keine Gelder“
Corona-Impfungen: Neue TestV als Plan B»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»