Pilotprojekt in Frankfurt

Curacado-Chef erklärt Thomapyrin-Plattform

, Uhr
Berlin -

Mit einem Pilotprojekt zu Thomapyrin geht Curacado in Frankfurt den nächsten Schritt. Geschäftsführer Dr. Johann Kempe, CTO beim Wort & Bild Verlag, erklärt gegenüber APOTHEKE ADHOC, was man sich davon verspricht und was das Projekt mit der Initiative Pro AvO zu tun hat, an der sein Verlag ebenfalls beteiligt ist.

Alle drei teilnehmenden Parteien – Curacado, BD Rowa und Sanofi – seien gleichermaßen an der Initiative beteiligt gewesen, die der Stärkung der Apotheke vor Ort diene, so Kempe. „Hintergrund war, dass Online-Kampagnen von Pharmaunternehmen in der Regel auf einen Versandhändler verlinken und nicht die Apotheken vor Ort integrieren. Viel besser wäre es aber, die Apotheken vor Ort zu stärken, die erstens durch ihre lokale Nähe und zweitens durch eine schnelle Zustellung die Dienstleistung kundenorientierter ausführen können.“

Daraus sei die Idee entstanden, das mit einem Pilotprojekt umzusetzen, „und zwar eine Lösung, die auch die ‚letzte Meile‘ mitumfasst“. Somit waren laut Kempe die Bestandteile klar: „Online-Kampagne, lokale Apotheken mit Versandhandelslizenz, Zustellung.“

Curacado hat dem Geschäftsführer zufolge sowohl den Shop für die Apotheken angeschlossen, als auch zur Unterstützung Schulungen angeboten. „Die Apotheken haben Versandhandelslizenzen erhalten, sodass sie das regionale Projekt umsetzen können.“

In München erhofft man sich verschiedene Erkenntnisse von dem Pilotprojekt:

  • Onboarding der Apotheken (Schulungen, Know-how, Technik, Support)
  • Administration dahinter bis zur Zahlungsabwicklung
  • Verhalten der Kunden
  • Wo können Probleme in der Prozesskette entstehen?

„Learnings fließen direkt in die Projektentwicklung von Pro AvO ein“, so Kempe. Auch wenn nicht alle Pro AvO-Teilnehmer mitmachen, sieht man sich auf einer Linie mit der Initiative. „Der Gedanke dieses Projekts ist exakt der Leitgedanke von Pro AvO, nämlich die Apotheke vor Ort für die digitale Welt fit zu machen und in den Online-Bestellprozess zu integrieren.“

Knapp 30 Apotheken aus Frankfurt nehmen bis Ende Dezember an der Aktion teil. Alle verfügen über eine Versandhandelserlaubnis. Im Rahmen des Modellprojekts wird Thomapyrin Tension Duo innerhalb von zwei Stunden durch den Logistiker Tiramizoo geliefert, für Kunden und Apotheke kostenlos.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Internetkonzern profitiert von Corona
Amazon: Marktplatz wächst – immer mehr Exporte »
Millionenanleihe zurückgekauft
Zur Rose: Cash-Reserve schon wieder weg »
„Für wie viele Tage reichen Ihre Tabletten noch?“
Verzögerung bei DocMorris – Liefertermin ungewiss »
Mehr aus Ressort
Endfällige Darlehen mit Lebensversicherung
Apobank: Kein pauschales Risiko »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Internetkonzern profitiert von Corona
Amazon: Marktplatz wächst – immer mehr Exporte»
Endfällige Darlehen mit Lebensversicherung
Apobank: Kein pauschales Risiko»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Dimenhydrinat gegen Übelkeit und Erbrechen
Pädia: VomiSaft in Einzelfläschchen»
Behandlung von Netzhauterkrankungen
Vabysmo: Konkurrenz für Eylea»
B-Ausgabe September
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»