Plattform-Test

Curacado-Projekt: Die Auswertung Alexander Müller, 12.02.2020 09:00 Uhr

Berlin - Kopfschmerzen googeln und innerhalb von zwei Stunden von der Apotheke die Tabletten nach Hause gebracht bekommen. Das war der Kern des Modellprojekts, das der Hersteller Sanofi zusammen mit der Plattform Curacado und dem Automatenhersteller BD Rowa im November und Dezember mit 30 Frankfurter Apotheken durchgeführt hat. Die Verantwortlichen zogen im Gespräch mit APOTHEKE ADHOC Bilanz. Zentrale Erkenntnisse: Onlinewerbung lässt sich in die Apotheke vor Ort lenken, der kostenlose Botendienst hat seine Grenzen und die Apotheker und ihre Kunden benötigen idealerweise eine gemeinsame Plattform.

Das Pilotprojekt wurde recht aufwändig beworben: mit Plakaten in der Frankfurter Innenstadt, Bahnhöfen und U-Bahnen, vor allem aber über Online-Anzeigen bei Google und in den sozialen Medien. Potenzielle Kunden wurden so auf die Seite thomapyrin.de/lieferung gelotst. Hier konnte das Produkt Thomapyrin Tension Duo – und nur dies – bestellt werden. Nach Eingabe der Postleitzahl bekam der Nutzer eine Auswahl von drei teilnehmenden Apotheken in seiner Umgebung angezeigt und konnte zwischen Abholung und Lieferung wählen. Letztere wurde vom Logistiker Tiramizoo übernommen, im Modellprojekt kostenlos für den Kunden und die Apotheke.

Curacado-Geschäftsführer Dr. Johann Kempe fasst zusammen: „Es war ein technisches Experiment, um festzustellen, ob man Online-Kunden in die Vor-Ort-Apotheke leiten kann: vom Klick auf eine Internetwerbung bis zur Durchführung einer Transaktion im Shop einer Vor-Ort-Apotheke – mit Bezahlfunktion und optional mit einer regionalen Belieferung.“

Curacado hat als Technologiedienstleister im Projekt jede Apotheke mit einer Shop-Lösung ausgestattet. Sanofi hatte die Werbekampagne für sein Thomapyrin geliefert. Laut Joss Hertle, beim Hersteller für die die digitale Transformation der Geschäfte verantwortlich, hat man sich auf ein Produkt beschränkt, um eine technische Überforderung zu vermeiden. „Für Sanofi geht es darum, wie wir die Apotheke in die digitale Wertschöpfung mit einbauen“, so Hertle. BD Rowa schließlich hat die 30 Frankfurter Pilotapotheken als Teilnehmer gewonnen und auch vor Ort betreut.

Im November und Dezember sind Hertle zufolge 7200 User auf die Kampagnenseite gekommen, davon haben knapp 3000 Besucher in den individuellen Shop einer Apotheke navigiert. Ob hier tatsächlich Bestellungen ausgelöst wurden, konnte aus Datenschutzgründen nicht gemessen werden. Sanofi hat Hertle zufolge auch nicht überprüft, ob der Absatz für das relativ neue Thomapyrin Tension Duo im Projektzeitraum gestiegen ist oder ob der Umsatz nur anders verteilt wurde. Denn selbst wenn nur jeder zweite Kunde den Kauf letztlich ausgelöst hätte, lägen die Verkäufe um ein Vielfaches über dem Durchschnitt. Bei den teilnehmenden Apotheken wurden auch seitens Curacado keine Abverkaufszahlen abgefragt: „Für uns ist die Zahl nicht so entscheidend. Wichtig ist, dass das Konzept funktioniert hat“, so Kempe.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemwegtests nun auch auf Coronavirus»

Pandemie

Spahn: Coronavirus kommt auch nach Deutschland»

Sicherheitsmaßnahmen

Coronavirus: Berlin plant Quarantäne-Zentren»
Markt

Interview mit Marcus Freitag (Phoenix)

„deine Apotheke“ ein Jahr gratis, dann im Umschau-Paket»

OTC-Marken

Stada übernimmt Cetebe, Venoruton und Lemocin»

Antiallergikum jetzt rezeptfrei

Desloratadin kann kommen – Kampfpreis bei Hexal»
Politik

Parteivorsitz

CDU steuert auf Kampfkandidatur zu»

Arge PareZu

Neue Hilfstaxe: Apotheker befürchten hohe Verluste»

90 Prozent des Rx-Umsatz über Präsenzapotheken

DocMorris: Marktplatz verzichtet auf Rx-Boni»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»