Phoenix bringt Funke in Apotheken | APOTHEKE ADHOC
Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken

, Uhr
Berlin -

Neben Apotheken Umschau und My Life gibt es demnächst eine weitere Kundenzeitschrift in der Offizin: Phoenix bringt in Zusammenarbeit mit der Funke-Mediengruppe das Magazin „Deine Apotheke“ auf den Markt: Ab Mai erscheint es mit einer Startauflage von 500.000 Exemplaren als erstes und einziges Frauenmagazin auf dem deutschen Apothekenmarkt. Aber auch mit dem Wort & Bild Verlag will Phoenix eng zusammenarbeiten.

Das Heft soll jeden Monat neu exklusiv in mehr als 5000 Apotheken bundesweit zur kostenlosen Mitnahme ausliegen und Teil eines „strategischen Mehrwertbündnisses“ sein. Phoenix verspricht ein Omnichannel-Konzept für die Vor-Ort-Apotheken und einen wichtigen Baustein zur Kundenbindung und Neukundengewinnung. „Mit ‚Deine Apotheke‘ erreichen wir bei den Endkunden innerhalb und außerhalb der Apotheken einen hohen Wiedererkennungswert. Wir werden die sehr große Reichweite der Funke-Medien nutzen und auch außerhalb des Magazins online und mit Print-Anzeigen für ‚Deine Apotheke‘ werben. Damit bringen wir zusätzliche Kunden in die angebundenen Apotheken“, erklärt Phoenix-Deutschlandchef Marcus Freitag.

„Für ‚Deine Apotheke‘ bringen wir zwei der großen Funke-Stärken zusammen – unsere starke Position als Player der Medienbranche im Gesundheitsbereich und die geballte Kompetenz unserer Mediengruppe in den Bereichen Digital, Tageszeitungen und Frauenzeitschriften“, betont Funke-Geschäftsführer Andreas Schoo. „Mit dem Start von ‚Deine Apotheke‘ bieten wir den Apothekenkundinnen ein Frauenmagazin in Kiosk-Qualität mit hochwertigen und professionellen Lifestyle-Inhalten. Mit diesem Konzept öffnen wir unseren Werbekunden den Weg in die Vor-Ort-Apotheken und bauen unseren Geschäftsbereich ‚Health‘ noch weiter aus. Wir sind froh, dabei mit dem Pharmagroßhändler und Gesundheitsdienstleister Phoenix den idealen Partner für dieses Projekt an der Seite zu haben.“

In der ersten Ausgabe des Magazins findet sich auf 84 Seiten ein breiter Themenmix aus Lifestyle, Health und Service. „Unsere Marktforschung hat ganz deutlich ergeben: Die Leserinnen legen großen Wert auf Gesundheit und Ernährung, wünschen sich aber zugleich umfassende und attraktiv aufbereitete Beiträge zu Unterhaltung, Mode, Beauty oder Wohnen“, erläutert Freitag. „Wir freuen uns zusammen mit Funke eine Marktlücke zu schließen. Mit dem weiten Themenspektrum des Magazins bieten wir unseren Apothekenkunden und den Endkundinnen einen hohen Mehrwert.“

Das breite Themenspektrum sei ein Novum auf dem deutschen Apothekenmarkt und ergänze für die Endkunden den Mehrwert der Apotheken Umschau. „In unseren Studien haben wir gesehen, dass die Apotheken Umschau einen über 90-prozentigen Bekanntheitsgrad hat und mit sehr hohen Attraktivitätswerten beim Endverbraucher punktet. Dabei haben 60 Prozent der befragten Apothekerkäuferinnen angegeben, dass ein thematisch breit aufgestelltes Frauenmagazin in den Apotheken für sie attraktiv wäre“, so Freitag.

Die lobenden Worte kommen nicht von ungefähr: Der Wort & Bild Verlag ist bereits ein langjähriger Partner von Phoenix, insbesondere im Bereich Logistik. Mitglieder von Livplus erhalten außerdem die Umschau mit dem Logo der Kooperation auf dem Titelcover sowie einem vierseitigen Beihefter, in dem Aktionsprodukte beworben werden. Die Zusammenarbeit soll als Teil des versprochenen Mehrwertbündnisses nun stark ausgebaut werden; das neue Heft soll komplementär und nicht konträr zu den Angeboten aus Baierbrunn sein: „Wort & Bild hat mit der Apotheken Umschau bereits ein hervorragendes Produkt in den Apotheken etabliert. Wir sind überzeugt, dass die Kombination mit unserem ‚Deine Apotheke‘-Magazin die Interessen und Wünsche der Endkundinnen und Patienten vollumfänglich bedient. Mit Blick auf die Bedürfnisse der Endverbraucher war es für uns ein logischer Schritt, die beiden Formate von vornherein nur gemeinsam zu denken“, so Freitag. Derzeit arbeite man an einem kombinierten Angebot, das den Vor-Ort-Apotheken die Vorteile beider Publikationen ermögliche.

Das Magazin „Deine Apotheke“ wird bei Funke von einem Team unter der Leitung von Chefredakteurin Viola Wallmüller produziert. Sie leitet das „Center of Quality“, das Service-Content für die Publikumszeitschriften, die Tageszeitungen und die Digitalangebote für Funke liefert.

Die Themenauswahl werde dabei gezielt für die Interessen und Bedürfnisse einer weiblichen Apothekenkundschaft konzipiert. „Bisher finden sich in Apotheken hauptsächlich reine Gesundheitsmagazine. Mit ‚Deine Apotheke‘ gehen wir aber deutlich weiter und decken das gesamte Interessenspektrum der Apothekenkundinnen ab. Wir berichten unterhaltsam, bieten aber trotzdem Tiefgang. Unsere Leserinnen sollen fühlen, dass sie bei uns gut aufgehoben sind und wir sie in ‚Deine Apotheke’ rundum liebevoll und positiv informieren“, sagt Wallmüller.

    Funke erstellt aber nicht nur das Magazin, sondern auch eine digitale Marketingkampagne für die gleichnamige Smartphone-App von Phoenix. In allen konzerneigenen Medien soll die App beworben werden, die seit einem Jahr am Markt ist und bislang vor über Payback sowie über eine Plakatkampagne bekannt gemacht wird.

    Laut Freitag waren Ende 2019 bereits mehr als 3800 Apotheken an die App angeschlossen. „Nach unseren Marktforschungsdaten ist die App mit einer Nutzungsrate von über 35 Prozent die bei unseren Kunden mit Abstand beliebteste Apotheken-App. Im Rahmen des Phoenix-Leitgedankens ‚Digital werden, Apotheke bleiben‘ haben wir einen mehrstelligen Millionenbetrag in zukunftsfähige Online- und Offline-Lösungen für die Vor-Ort-Apotheken investiert“, so Freitag.

    Ein Beispiel zur Stärkung der Apotheken sei auch die deutschlandweite Plakatkampagne im Dezember gewesen. „Diese Aktivitäten werden wir im Jahr 2020 weiter ausbauen. Zentraler Aspekt hierbei wird weiterhin die über viele Jahre bewährte Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner MVDA sein. Gemeinsam stärken wir die Mitglieds- und Linda-Apotheken – etwa mit Payback – stationär und digital.“

    Zu Funke-Gruppe gehören

    • Zeitungen wie WAZ, Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Braunschweiger Zeitung und Thüringer Allgemeine
    • Frauen- und Programmzeitschriften wie Bild der Frau, Gong, Hörzu, Die Aktuelle, Das Goldene Blatt, Echo der Frau und diverse Rätslehefte sowie
    • Digitalangebote wie die Gesundheitsportale Lifeline.de, Qualimedic.de, Gesundheitsberatung.de, 9monate.de und scheidenpilz.com sowie diverse berufsorientierten Portale wie Joblocal, Absolventa und Azubiyo.

    Beteiligungen an RTL sowie einem Joint Venture mit Holtzbrinck und Ippen wurden verkauft. Hauptsitz der Mediengruppe ist Essen, insgesamt arbeiten knapp 6500 Mitarbeiter für den Konzern, der nach wie vor in Familienbesitz ist. Der Umsatz lag zuletzt bei 1,3 Milliarden Euro.

    Newsletter
    Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

    Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

    Mehr zum Thema
    500.000 Neuerkrankungen pro Jahr
    Weltkrebstag: Prävention im Fokus »
    Verbraucherschützer gegen Stada
    Daosin: Ärger wegen Werbeaussagen »
    Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
    Bowel Urgency: Stuhldrang außer Kontrolle »
    Mehr aus Ressort
    Lieferengpass bei Antiepileptikum
    Sabril fehlt länger als erwartet »
    Versender zerlegt sich selbst
    Nach Zerschlagung: Zur Rose schuldenfrei? »

    APOTHEKE ADHOC Debatte

    Weiteres
    Verbraucherzentrale kritisiert Datenschutz
    Telemedizin: Drittanbieter schöpfen Daten ab»
    Datensatz lässt sich nicht abrechnen
    Apotheker Paltins: Wer hat mein E-Rezept zerschossen?»
    Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
    Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
    „Ich bin jetzt Blackout-erprobt“
    Stromausfall im Notdienst»
    Verdächtiger in U-Haft
    Apothekenüberfall mit Axt»
    AU-Schein und Testergebnis online
    Frau Dr. Ansay verliert ihre Approbation»
    Lippenpflege im Winter
    Öle gegen spröde Lippen»
    Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
    Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»