Naturkosmetik

Comeback für Weleda Edelweiß Sonnencreme Nadine Tröbitscher, 28.12.2017 12:29 Uhr

Berlin - Rückkehr nach fast zehn Jahren: Die Weleda Edelweiß Sonnencreme steht kurz vor dem Comeback. Die im Jahr 2006 von der EU-Kommission neu formulierten Empfehlungen über die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln hatten das Aus im Jahr 2008 der Creme besiegelt. Nun soll das Produkt mit einer neuen Formulierung zurückkommen.

„Tatsächlich ist es so, dass wir unsere Weleda Edelweiss Sonnencreme wieder auf den Markt bringen werden, und zwar voraussichtlich während der ersten Jahreshälfte 2018“, bestätigt ein Sprecher des Unternehmens. Die Entwicklung der neuen Produkte hat etwa zehn Jahre gedauert. Die EU-Kommission forderte für jedes Sonnenprodukt ein Verhältnis zwischen UVA- und UVB-Schutz von 1:3. Eine Vorgabe, die für Naturkosmetikhersteller mit mineralischen Filtern unerreichbar schien.

Im Jahr 2009 war die Edelweiss Sonnencreme vom Markt verschwunden. Auch Dr. Hauschka und Santé nahmen ihre Produkte vom Markt. Einzig Lavera schaffte es die Produkte umzustellen und am Markt zu bleiben.

Das Problem der damaligen Zeit: Mit mineralischen Filtern allein gelang es kaum einen Lichtschutzfaktor (LSF) von 30 mit einem Drittel UVA-Schutz erreichen um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zum anderen war es schwierig unter Erhöhung des Anteils des mineralischen Filters die Konsistenz der Produkte stabil zu halten und nicht negativ zu beeinfluss

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »