Voruntersuchung von zuhause aus

CovApp: Charité entwickelt Corona-App APOTHEKE ADHOC, 26.03.2020 07:58 Uhr

Berlin - Die Coronakrise treibt die Digitalisierung im Gesundheitswesen voran: Telemedizin ist plötzlich die sichere Alternative zum Wartezimmer, Apotheken und Ärzte setzen verstärkt auf die digitale Kommunikation mit den Patienten, zahlreiche Anbieter ermöglichen ihnen die Vernetzung untereinander. Aber auch neue Digital-Health-Angebote treffen plötzlich auf eine ungeahnte Nachfrage. Die Berliner Charité ist darauf eingegangen und hat eine eigene Covid-19-App entwickelt, die CovApp.

Wie so viele Angebote derzeit soll die App helfen, den physischen Andrang in Kliniken und Praxen zu lindern. Sie wurde entworfen, um die Abläufe in der eigenen Charité-Untersuchungsstelle weiter zu verbessern, wie das Universitätsklinikum mitteilt. Die Idee dahinter: Die App soll eine Entscheidungshilfe sein, mit der Anwender bereits zuhause überprüfen können, ob sie wirklich zum Arzt gehen sollten.

Die Anwendung muss nicht heruntergeladen werden, sondern kann als Brwoser-App auch vom heimischen PC genutzt werden, ohne dass der Anwender sich vorher registrieren muss. Nach einem Hinweis, dass die Nutzung der App keine ärztliche Behandlung und erbringt keine diagnostische Leistung ersetzt, kommt der Nutzer zum Fragebogen: Alter, Wohnsituation und Art des Berufs werden zuerst abgefragt, auch ob der Nutzer raucht, in den letzten vier Wochen ein Risikogebiet bereist hat oder Kontakt zu einem bestätigten Infektionsfall hatte. Danach geht es zu den möglichen Symptomen. Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit, Husten, Durchfall, Kopfschmerzen werden unter anderem abgefragt. Auch nach Vorerkrankungen wie Diabetes, Lungen- oder Herzerkrankungen, aber auch Adipositas sowie nach Arzneimitteln wie Cortison oder Immunsuppessiva erkundigt sich die App.

Am Ende erfolgt eine Auswertung mit Handlungsanweisung. „Es besteht derzeit kein Handlungsbedarf für Sie, da Sie: Keinen Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten, in den letzten 14 Tagen in keinem Risikogebiet laut RKI waren und keine Symptome haben“, steht dann dort im besten Falle, gefolgt von Ratschlägen wie Handhygiene oder ausreichendem Abstand.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Krise

Kontaktsperre soll verlängert werden»

Frankreich

Corona-Krise: Ärzte verklagen Regierung»

Pneumokokken-Impfstoff

Pfizer kontingentiert Prevenar 13»
Markt

Lieferengpässe nehmen zu

Importeure beklagen steigende Preise»

Streit um Zulassungsstatus

Klosterfrau: Femannose N bleibt verkehrsfähig»

Versandhandel als Gewinner

OTC-Hersteller: Corona-Krise sorgt für Umbruch»
Politik

Kabinettsentwurf zum PDSG

Abda zur eRezept-Pflicht: Apotheker sind dabei»

Kein Blankoscheck für Laschet-Regierung

Epidemie-Gesetz muss warten»

Aussetzung bis Ende Juni

Rabattverträge: BPI fordert Machtwort der Bundesregierung»
Internationales

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»

Coronakrise

Österreich: Mundschutzpflicht beim Einkauf»
Pharmazie

Rückruf

Gastricholan weicht ab»

Off-Label-Use bei Covid-19

AMK gibt Wirkstoffübersicht heraus»

Statt Einzelimport für knapp 2000 Euro

MSD karrt Pneumovax aus Japan heran»
Panorama

Randnotiz

Misslungener Radio-Gag: Apotheken-Maske für 200 Euro»

Initiative „Deutschland gegen Corona“

DocMorris & Co. für Kampagne #allefüralle»

Corona-Krise

Mundschutz: Söder will „nationale Notfallproduktion“»
Apothekenpraxis

Apothekerin näht fürs Team

Eigenproduktion: Atemmasken mit Apothekenlogo»

Trotz oder wegen Corona

Verpasste Chance: Wo bleiben die Grippeschutz-Modellprojekte?»

Patientendaten-Schutz-Gesetz

Spahn macht eRezept ab 2022 zur Pflicht»
PTA Live

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»
Erkältungs-Tipps

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»