LABOR-Debatte #4

Und tschüss: Gründe, die Empfehlung zu wechseln APOTHEKE ADHOC, 05.12.2017 10:45 Uhr

Berlin - Wenn Warentest ein „ungenügend“ vergibt, ist die Aufregung bei den betroffenen Herstellern groß. Aber was sind für Euch Gründe, bestimmte Produkte tatsächlich aus der Empfehlung zu nehmen? Darüber möchten wir uns mit Euch austauschen. Jetzt bei LABOR anmelden und mitdiskutieren!

Im Grundsatz sind Apothekenmitarbeiter treue Wesen: Haben sich die Teams einmal auf ein Produkt eingeschossen, bleiben sie diesem in der Empfehlung in der Regel auch treu: 53 Prozent der Befragten gaben bei der großen APOSCOPE-Studie „Erkältungsmarkt 2017/18“ an, die Markentreue in ihrer Apotheke sei „groß“ oder „sehr groß“. Der Besuch in der Offizin lohnt sich für den Außendienst trotzdem: 41 Prozent gaben an, dass die Markentreue nicht immer so groß ist, weitere 5,1 Prozent sahen sie sogar als gering an.

Aber was sind Gründe für Apotheker und PTA, ihre Empfehlung neu auszurichten oder sich ganz von einer Marke zu verabschieden? Ist es der gesenkte Daumen eines Professor Glaeske? Oder sind es negative Studien? Sind es schlechtere Konditionen oder die plötzliche Präsenz bei Rossmann?

Wir wollen mit Euch diskutieren, was für Euch wichtige Anlässe sind, um die Empfehlung zu wechseln. Sich an der Debatte zu beteiligen, ist ganz einfach: Ihr müsst Euch nur bei LABOR anmelden und schon könnt ihr mitdiskutieren!

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte