Labor-Debatte #4

Das sind Gründe, die Empfehlung zu wechseln APOTHEKE ADHOC, 09.01.2018 14:30 Uhr

Berlin - Ende der Freundschaft: Zwei Apotheker listen Bayer aus, weil der Konzern sich Monsanto einverleibt hat. Andere Kollegen streichen bestimmte Hersteller, wenn diese mit ihren Produkten im Mass Market auftauchen. Wieder andere achten genau auf aktuelle Risikomeldungen oder Studienergebnisse. Im LABOR, dem Debattenforum von APOTHEKE ADHOC, wollten wir es genauer wissen: Welche Gründe gibt es, die Empfehlung zu wechseln?

Das Thema traf den Nerv der Branche: Binnen kurzer Zeit kamen zahlreiche Diskussionsbeiträge zusammen.

Zwei Teilnehmer gaben an, ihre Empfehlung dann zu ändern, wenn Kunden sich beschweren:

„Für mich wären nur echte Kundenbeschwerden ein Grund, etwas aus dem Sortiment zu nehmen. Sonst gehen die Kunden erst recht in den Supermarkt, wenn sie bei uns nicht mehr bekommen, wonach sie suchen.“

„Bei uns wird aussortiert, wenn mehrfach Kundenbeschwerden über ein Produkt eingehen. Etwa bei einem Ätzmittel gegen Warzen.“

Ganz nach dem Motto: Der Kunde ist König. Die Empfehlung richtet sich – wen hätte es gewundert – insbesondere nach den Präferenzen der Kunden.

Ein weiterer Teilnehmer hatte ein anderes Beispiel parat:

„Ich kenne einen Kollegen, bei dem Umckaloabo wegen der Debatte um Leberschäden ausrangiert wurde, solange das nicht aufgeklärt war.“

Er bezeichnet diese Haltung als „aktive Sortimentspolitik“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»