Nachwuchs anlocken und begeistern

Tag der Ausbildung: PTA-Schulen werden kreativ

, Uhr
Berlin -

Das Gewinnen von Apotheken-Nachwuchs ist ohnehin nicht leicht – die Umstände der vergangenen Wochen und Monate haben die PTA-Schulen zusätzlich vor neue Herausforderungen gestellt. Da durch die Umstellung auf den Digitalunterricht vielerorts bereits „geübt“ werden konnte, finden in diesem Jahr viele Veranstaltungen zum Tag der Ausbildung ebenfalls online statt.

Normalerweise ist der Tag der Ausbildung von Informationsveranstaltungen, Bildungsmessen und offenen Türen der PTA-Schulen geprägt – doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie alles ein wenig anders. Ganz will man jedoch nicht auf die „Nachwuchsrekrutierung“ verzichten. An der Bernd-Blindow-Schule in Mannheim wurde der virtuelle Unterricht bereits sehr früh umgesetzt. „Interessant ist, dass wir durch den digitalen Unterricht neue Lehrerfahrungen sammeln konnten, die über die Corona-Zeit hinausdauern könnten, erklärt Alexander Bulazel.

Breit gefächertes Angebot trotz Corona

Die Erfahrungen dienen nun auch der Gestaltung des Informationstages für den Nachwuchs: „Hinsichtlich der Rekrutierung des Nachwuchses müssen wir teilweise neue Wege gehen.“ Statt auf Präsenzausbildungsmessen werde der PTA-Beruf nun beispielsweise auf entsprechenden Online-Messen vorgestellt, um ein breiteres Feld zu erreichen. Denn mittlerweile sei nach Voranmeldung auch wieder eine direkte Konsultation möglich. „Wer allerdings noch nicht kommen will, kann auch eine telefonische Beratung in Anspruch nehmen“, sagt Bulazel. An verschiedenen Standorten der Bernd-Blindow-Schulen gebe es zudem Berufsinformationstage – beispielsweise in Bad Sooden-Allendorf am 19.Juni, sowie in Bückeburg und Hannover am 20. Juni.

An vielen Standorten würden zudem Ausbildungsbotschafter die allgemeinen Schulen besuchen und den PTA-Beruf vor Ort vorstellen. An anderen Standorten wird zudem die Möglichkeit angeboten am virtuellen Unterricht teilzunehmen und sich einen Eindruck vom „neuen Lernen“ in den Corona-Zeiten zu verschaffen. „Es gibt also trotz Corona ein vielfältiges Angebot für Interessenten“, meint Bulazel. Lediglich hinsichtlich des Tags der offenen Tür stehe noch kein konkreter Termin fest – „da wir hier die allgemeine Pandemie-Entwicklung abwarten wollen“, erläutert er. Derzeit sind in Mannheim noch einige Plätze frei, Bewerbungen werden daher gern noch angenommen.

An anderen Schulen sieht es ähnlich aus: „Schnuppertage im Labor, Infoabende und auch Tage der offenen Tür sind momentan auf Grund der Corona-Hygienebestimmungen ausgesetzt“, erklärt Astrid Meinecke von den Dr. von Morgenstern Schulen in Lüneburg. Stattdessen werden auch in Braunschweig und Lüneburg persönliche Beratungen angeboten, die per Mail, telefonisch und auch vor Ort mit individuellen Besuchsterminen erfolgen können.

Messe geht auch online

Passend zum Tag der Ausbildung nehmen die Schulen an der „parentum.online-Messe“ für den Kreis Hamburg/Lüneburg teil. „Das ist ein neues Messeformat, das deutschlandweit von Ende Mai bis Ende September 2020 als Videochat realisiert wird“, erklärt Meinecke. Die Zielgruppe dieser Messe seien Jugendliche im Berufswahlalter und Eltern. Auf das Angebot wird mit örtlich bezogener Werbung unterschiedlicher Art – sowohl über Social Media, mit Plakaten aber auch Infobriefen an die Schulen und Eltern aufmerksam gemacht. Daher würden die Besucher der Online-Foren hauptsächlich aus der Region kommen.

Köln setzt auf Zoom-Meetings

An der PTA Lehrakademie in Köln setzt man ebenfalls auf digitale Formate: Die Schule setzt dabei auf Infoveranstaltungen via Zoom. „Da wir die Interessenten nicht durch die Schule führen können, haben wir kleine Videos in die Präsentation eingebaut und einige Fotos, damit sie zumindest einen Eindruck von der Schule bekommen“, erklärt Dozentin Bettina Castenholz. „Bisher waren die Rückmeldungen zum Format gut – wir haben sogar jemanden aus Österreich erreicht, der Interesse hat.“ Das Angebot erscheint sofort als Pop-up-Fenster, wenn die Website der Lehrakademie geöffnet wird, zusätzlich verbreitet die Schule die Daten per Facebook und Instagram. In der Präsentation werden neben den Unterrichtsinhalten auch die Perspektiven und Möglichkeiten als PTA besprochen und vorgestellt, außerdem können Fragen gestellt werden.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Rechenzentrum in Transformation
Noventi in Zahlen»
Noventi-Chef Sommer setzt auf Factoring
„Wir gucken in die Herzstücke der Apotheken“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»