Fagron unterstützt Hygienemaßnahmen

PTA-Schule erhält Masken und Sterilisator Cynthia Möthrath, 27.08.2020 14:18 Uhr

Berlin - Hygiene und Infektionsschutz sind auch an den PTA-Schulen ein großes Thema. Die Schule in Hamburg-Bergedorf wurde diesbezüglich von der Firma Fagron unterstützt: Zum Start des neuen Semesters gab es für die Schule einen UVC-Sterilisator, sowie die von der Firma entwickelten wiederverwendbaren, antiviralen Masken.

Die staatliche Berufsfachschule für PTA in Hamburg-Bergedorf – eine der größten in Deutschland mit aktuell rund 240 Schülerinnen und Schülern – stehe allein wegen der großen Personenzahl vor besonderen Herausforderungen, den behördlichen Hygieneplan umzusetzen, erklärt Alexander Valentien, Abteilungsleiter für Pharmazie an der Schule. „Vor dem Hintergrund dieser Situation war es eine besondere Überraschung, den von der Firma Fagron gespendeten UVC-Raumluft-Sterilisator in Empfang nehmen zu können“, berichtet er.

Zusammenarbeit besteht seit Jahren

Bereits seit vielen Jahren erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen der PTA-Schule und Fagron: „Wir haben zahlreiche Absolventen der Bergedorfer PTA-Schule in unserem Team und fühlen uns dem Ausbildungsstandort vor unserer Haustür sehr verbunden“, meint Dr. Angelika Weinländer-Mölders, Geschäftsführerin von Fagron in Deutschland. In der Vergangenheit fanden bereits häufiger Schulungen von Fagron-Experten zu verschiedenen Themen der Apotheken-Rezeptur-Praxis in PTA-Klassen statt, erläutert Valentien.

Nun unterstützt das Unternehmen die Schule mit einer Spende im Bereich Hygiene und Infektionsschutz: Neben dem UVC-Sterilisator erhielten die Schüler zahlreiche wiederverwendbare, antivirale Masken, die speziell von Fagron entwickelt wurden. Die Zwiss Cleanmask und der Sterilisator sowie ihre Wirkweisen wurden im Zuge des Besuchs ausgiebig erklärt. „Auf dieses Weise bekam die Schule nicht nur wertvolle Hinweise zur weiteren praktischen Umsetzung des Hygieneplans, sondern auch Impulse, das Curriculum in den Fächern Medizinprodukte und Galenik inklusive Hygiene zu aktualisieren“, erklärt Valentien.

Der UVC-Sterilisator soll in den Konferenz- und Besprechungsräumen eingesetzt werden, da dort tagsüber eine kontinuierliche Keimreduktion der Raumluft wegen wechselnder Personengruppen notwendig sei. Insbesondere der UVC-Bereich mit Wellenlängen von 200 bis 280 nm sei in der Lage, sämtliche Viren, Bakterien und Sporen abzutöten, erläutert Fagron die Wirkung des Geräts. UV-Licht störe die DNS-Basenpaarung, was die Bildung von Pyrimidindimeren verursache. Durch die molekulare Veränderung der Basen werde die DNS derart beschädigt, dass der Prozess der Transkription, der für die Replikation der DNS und somit auch für die Zellteilung essenziell sei, nicht mehr stattfinden könne.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Merkel begründet neue Maßnahmen

Beinahe-Shutdown: Die Corona-Regeln im November»

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»

Corona

Lauterbach: „Große Gruppen im privaten Raum sind ein No-Go”»
Markt

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»
Politik

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Gesundheitsausschuss gibt grünes Licht»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

Sponsoring

Wegen DocMorris-Logo: Apotheker kritisiert CDU-Kandidaten»

Verstoß gegen Arzneimittelrecht und gefälschte Promotionen

Apotheker vor Gericht: Falsche Pillen, falscher Doktor»

BKK froh, dass kein RxVV kommt

BKK-Chef Knieps: 2,50 Euro pro Botendienst ist zu viel»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»