Syrische Geschwister mit Bestnoten

„Apotheker ist das Ziel“ Alexandra Negt, 26.07.2020 09:15 Uhr

Berlin - Hamza Mohammad und seine beiden Schwestern Roshan und Shirin haben jetzt alle drei ihren Realschulabschluss in der Tasche und das mit wirklich guten Noten. Roshan ist sogar Jahrgangsbeste. Ihre Familie ist stolz, denn die drei Geschwister sind erst seit knapp vier Jahren in Deutschland. 2016 sind sie aus Syrien geflohen, damals herrschte in ihrer Heimatstadt Bürgerkrieg. Nun wollen die drei ihre berufliche Karriere planen – Medizin und Pharmazie sind die Wunschstudiengänge. Um dieses Ziel zu erreichen, beginnen alle drei eine Ausbildung – Hamza und Roshan besuchen ab Herbst die PTA-Schule Braunschweig.

In diesem Jahr gestalteten sich die Schulabschlüsse etwas ruhiger als in den Vorjahren – große Abschlussbälle und Jahrgangsfahrten mussten aufgrund von Corona entfallen. Doch das tat der Freude der Geschwister Mohammad keinen Abbruch. Sie halten alle drei ihren Realschulabschluss in den Händen. Schwester Roshan ist Jahrgangsbeste, auch Bruder Hamza und die jüngere Schwester Shirin haben einen guten Zweier-Schnitt. Mutter und Vater sind stolz auf ihre drei Kinder. Genauso wie der Klassenlehrer. Innerhalb von vier Jahren haben alle drei gut Deutsch gelernt und ihre Lieblingsfächer zu beruflichen Interessen ausgebaut. Diese sind klar definiert: Arzt und Apotheker, das sind die Wunschberufe. Da bei ihrer Ankunft 2016 kein Platz auf einem Gymnasium frei war, muss das Abitur noch nachgeholt werden, berichtet Hamza.

„Gute Noten sind wichtig. Deshalb haben wir uns von Anfang an angestrengt“, berichtet Hamza, „aber Abitur ist unser Ziel. Das Fachabitur können wir dann während der Ausbildung erwerben.“ Doch am Anfang war es gar nicht so einfach, gute Noten zu schreiben, erinnern sich die drei. Denn keiner konnte Deutsch. „Zunächst haben wir nur Fünfen geschrieben. Als wir die Sprache besser konnten, wurden natürlich auch die Noten besser.“ Nach der Ankunft in Deutschland haben sie einen dreimonatigen Sprachkurs absolviert. „Das hat aber natürlich nicht ausgereicht, um die Sprache zu können. Also haben wir danach selbstständig weitergelernt – mit Youtube, sechs Stunden am Tag bis zu viermal die Woche. Durch das Unterhalten mit anderen Jugendlichen konnten wir die Sprache noch schneller lernen“, so Hamza.

Ihr Klassenlehrer sei immer eine große Hilfe gewesen. Er habe sich auch nach dem Unterricht Zeit genommen, um Fragen zu beantworten oder ein paar Deutschkenntnisse zu vermitteln. An der Realschule in Salzgitter hatten die Geschwister nach eigenen Aussagen einen guten Start. Das Trio wurde von den Lehrern stets als sehr ehrgeizig empfunden. Hört man den Geschwistern zu, so wird deutlich, wie wichtig ihnen der Zusammenhalt ist. Das gemeinsam „neu sein“ hat ihnen viele vergangene Tage Kraft gegeben. Und die Disziplin und der Fleiß haben sich nun ausgezahlt – auf einer ersten Etappe. „Ein Realschulabschluss reicht nicht. Wir wollen Abitur machen und dann noch studieren.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Welchen Einfluss hat Corona?

Gelebte Solidarität in Apotheken»

Antikörper-Studie

Italien: Corona-Dunkelziffer höher als angenommen»

Krankheitsverlauf von Covid-19

Transferrin: Eisentransporter als Frühindikator?»
Markt

Öle, NEM, Kosmetika

Verbraucherschutzbericht: Großteil der CBD-Produkte mangelhaft»

Seit Juli

Ersatzkassen: Kein Bonus mehr für Teststreifen»

IT-Umstellung

Apobank: Probleme bei der Kreditkartenabrechnung»
Politik

Bayerische Verwaltungsgerichtshof

Richter entziehen „wahnhafter“ Apothekerin Approbation»

Kubicki: Nicht alles „Covidioten“

Lindner kritisiert Corona-Demos»
"So schnell wie nie zuvor" Spahn optimistisch bei Impfstoffentwicklung»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Antihypertonika senken Krebsrisiko

Weniger Darmkrebs durch Sartane & ACE-Hemmer?»

Vakzine gegen Sars-CoV-2

RNA-Impfstoff schützt Rhesusaffen»

AMK-Meldung

Abstral-Überdosierung möglich: Zwei Tabletten statt einer»
Panorama

Aktion zum Schulstart

Kleeblatt-Apotheken verteilen Kinder-Atemmasken»

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»
Apothekenpraxis

Videointerview Christine Aschenberg-Dugnus (FDP)

„Ein Boni-Verbot wäre eine Umgehung“»

Aposcope-Wahlumfrage

Apothekers Liebling»

Noventi und Wort & Bild investieren

60 Millionen Euro für „Digital Health Fonds“»
PTA Live

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»