Schalter-System für die Apotheke

, Uhr

Berlin - Apotheker Jens Wiemann möchte seine Mitarbeiter bestmöglich schützen – deshalb hat er angebaut: An der Ordens-Apotheke in Bad Harzburg gibt es jetzt ein behelfsmäßiges Schalter-System. Hier können die Kunden ihre Wünsche an das Apothekenpersonal herantragen – dadurch wird der Sicherheitsabstand gewährleistet und auf möglichst viel Kundenkontakt verzichtet.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Schon früh hat Wiemann entsprechende Vorkehrungen getroffen – für einige seiner Mitarbeiter vielleicht zu früh. „Anfangs wurde ich noch belächelt“, erklärt er. Die Freiwahl wurde abgehängt, sodass die Kunden nichts anfassen oder sich selbst bedienen konnten, und die Vorräte der Apotheke wurden aufgestockt. Seit Wochen tragen die Mitarbeiter Handschuhe und Mundschutz. „Wenn es noch schlimmer wird, liegen auch Overalls bereit“, erklärt Wiemann. Das Hauptaugenmerk liege auf dem Schutz der Mitarbeiter – und natürlich auch der Kunden.

Durch die Klappe kommt nicht in Frage

Da sich die Situation nun jedoch weiter verschärft hat, mussten weitere Maßnahmen durchgeführt werden. Ein Bedienen durch die Klappe wäre aufgrund des hohen Kundenaufkommens nicht möglich gewesen, erklärt der Apotheker. „Das wäre eine Herdeninfektion vor der Tür geworden.“ Außerdem wäre die Schlange aufgrund des notwenigen Abstands unendlich lang gewesen. Die Umsetzung wäre also völlig unpraktisch und schlichtweg nicht machbar gewesen.

Schalter-System für die Apotheke

Also musste eine andere Lösung her: Gemeinsam mit einem Tischler entwickelte Wiemann einen Anbau vor der Apothekentür. In nur wenigen Tagen stand das Konstrukt aus Kanthölzern, OSB-Platten und Plexiglas. Die Kosten dafür würden sich auf etwa 2000 Euro belaufen, meint Wiemann. Das Apothekenpersonal kann nun aus der Apotheken-Eingangstür in den Anbau gehen. Dort befinden sich unterschiedliche Fenster für die jeweiligen Kundenwünsche: „Ein Fenster ist für Rezeptkunden, das andere für alle anderen Anliegen“, erklärt Wiemann. Die „Schalter“ sind entsprechend gekennzeichnet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»