Metformin/Ramipril: Unterzuckerung droht

, Uhr
Berlin -

Das metabolische Syndrom kann Vorstufe für Diabetes Typ-2 sein. Vor der Diagnose der dauerhaft erhöhten Blutzuckerwerte weisen die Betroffenen meist Bluthochdruck, Übergewicht, schlechte Blutfettwerte und Insulinresistenz auf. Bei der Kombination der Medikamente zur Behandlung der einzelnen Symptome ist Vorsicht geboten: So können zum Beispiel ACE-Hemmer die Wirkung der oralen Antidiabetika verstärken.

Fall: Eine Kundin möchte zwei Rezepte einlösen. Das blutdrucksenkende Mittel Ramipril nimmt die Dame schon eine Weile ein. Zusätzlich wurde ihr von einer anderen Praxis Metformin verordnet, da sie seit einiger Zeit erhöhte Blutzuckerwerte hat. Aufgefallen sei der Diabetes Typ-2 durch einen verstärkten Harndrang, Durst und trockene juckende Haut. Im Laufe der Erkrankung kann das Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt steigen, das Immunsystem ist geschwächt und die Wundheilung ist erschwert. Metformin stellt für die Behandlung die Standardmedikation dar.

Analyse: Ramipril gehört zur Stoffgruppe der ACE-Hemmer. Weitere Vertreter sind Lisinopril, Captopril und Enalapril. Ramipril ist ein Prodrug, das in seine aktive Form umgewandelt werden muss. ACE-Hemmer senken den Blutgefäßtonus und somit den Blutdruck. Vor- und Nachlast werden gesenkt. Zusätzlich führen sie zu einer Abnahme des Angiotensin-II-Spiegels und einer Verringerung der Aldosteron-Freisetzung aus der Nebennierenrinde. Die Folge ist eine Beeinflussung des Wasserhaushaltes und damit eine Wirkung auf das blutdruckregulierende System. Häufige Nebenwirkungen können Husten und Hautreaktionen sein.

Metformin gehört zu den Biguaniden und wird bei Diabetes Typ-2 eingesetzt. Der Wirkstoff hemmt die Glukosebildung in der Leber und die Aufnahme von Glukose in den Darm. Der Zucker soll dann verstärkt von den Muskelzellen aufgenommen werden. Metformin steht als Tablette in den Stärken 500, 850 und 1000 mg zur Verfügung und kann mit einem Insulin kombiniert werden.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Von Infektion bis Impfreaktion
Fieber: Temperatur-Regulation im Körper »
Schwangere als besondere Risikogruppe
Corona: Erhöhtes Risiko für Frühgeburten »
Mehr aus Ressort
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs »
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»