Ausbildungsnovellierung

Adexa warnt vor PTA-Ausbeutung APOTHEKE ADHOC, 15.10.2018 12:48 Uhr

Berlin - Die Anpassung der PTA-Ausbildung wurde beim Deutschen Apothekertag (DAT) in München intensiv diskutiert. Die Kammer Nordrhein forderte etwa eine intensivere Einbringung der Apothekerschaft. Letztlich wurde der Antrag abgelehnt. Die Apothekengewerkschaft Adexa und der Bundesverband Pharmazeutisch-technischer AssistentInnen (BVpta) wollen weiter für eine Verlängerung der Schulzeit auf 30 Monate lobbyieren. Zudem warnten sie davor, dass der Berufsnachwuchs als billige Arbeitskraft ausgenutzt werde.

Die Diskussion um den Antrag aus Nordrhein wurde beendet, weil ein „Antrag auf Übergang zum nächsten Antrag“ gestellt worden war. Die Kammer wollte die Ausbildung inhaltlich novellieren und forderte eine Stärkung handlungsorientierter Inhalte. „Mit Details mochte sich die Mehrheit der Delegierten in München aber nicht auseinandersetzen“, so Adexa und BVpta.

Zum Thema gab es vor Ort auch einen Adhoc-Antrag durch Elfriede Hoffmann. Er sah vor, die Ausbildungszeit auf 30 Monate auszuweiten. Er wurde mit der Begründung abgelehnt, man könne nicht nur ein halbes Jahr, sondern müsse um ein ganzes Jahr verlängern. Zudem gab es einen Vorschlag, PTA und PKA zusammenzulegen. Die Delegierten sahen die Aufwertung der Ausbildung und des Berufsbildes kritisch.

Adexa-Vorstand Andreas May will in kommenden Gesprächen mit Gesundheitsministerien weiter mit für eine Verlängerung der Schulzeit auf 30 Monate werben. „Hierfür hat sich auch die klare Mehrheit der betroffenen PTA-Schülerinnen, Praktikanten und jungen PTA in zwei Umfragen mit jeweils rund 900 Teilnehmern ausgesprochen.“ Zweieinhalb Jahre Fachschule seien machbar, wenn man es wolle.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»

Kassen-Marketing

TK will Gamer-Szene erobern»

Online-Kampagne

Noweda spottet über Versandapotheken»
Politik

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»

Apothekerkammer Hessen

Funke: „So nicht, Herr Minister!“»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»

Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»