Ausbildungsnovellierung

Adexa warnt vor PTA-Ausbeutung APOTHEKE ADHOC, 15.10.2018 12:48 Uhr

Berlin - Die Anpassung der PTA-Ausbildung wurde beim Deutschen Apothekertag (DAT) in München intensiv diskutiert. Die Kammer Nordrhein forderte etwa eine intensivere Einbringung der Apothekerschaft. Letztlich wurde der Antrag abgelehnt. Die Apothekengewerkschaft Adexa und der Bundesverband Pharmazeutisch-technischer AssistentInnen (BVpta) wollen weiter für eine Verlängerung der Schulzeit auf 30 Monate lobbyieren. Zudem warnten sie davor, dass der Berufsnachwuchs als billige Arbeitskraft ausgenutzt werde.

Die Diskussion um den Antrag aus Nordrhein wurde beendet, weil ein „Antrag auf Übergang zum nächsten Antrag“ gestellt worden war. Die Kammer wollte die Ausbildung inhaltlich novellieren und forderte eine Stärkung handlungsorientierter Inhalte. „Mit Details mochte sich die Mehrheit der Delegierten in München aber nicht auseinandersetzen“, so Adexa und BVpta.

Zum Thema gab es vor Ort auch einen Adhoc-Antrag durch Elfriede Hoffmann. Er sah vor, die Ausbildungszeit auf 30 Monate auszuweiten. Er wurde mit der Begründung abgelehnt, man könne nicht nur ein halbes Jahr, sondern müsse um ein ganzes Jahr verlängern. Zudem gab es einen Vorschlag, PTA und PKA zusammenzulegen. Die Delegierten sahen die Aufwertung der Ausbildung und des Berufsbildes kritisch.

Adexa-Vorstand Andreas May will in kommenden Gesprächen mit Gesundheitsministerien weiter mit für eine Verlängerung der Schulzeit auf 30 Monate werben. „Hierfür hat sich auch die klare Mehrheit der betroffenen PTA-Schülerinnen, Praktikanten und jungen PTA in zwei Umfragen mit jeweils rund 900 Teilnehmern ausgesprochen.“ Zweieinhalb Jahre Fachschule seien machbar, wenn man es wolle.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

GKV-Finanzen

Ausgabenanstieg: TK warnt vor Zusatzbeitrag»

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Asthma & COPD

Fevipiprant: Rückschlag für Novartis»

Rückruf

Miochol formell nicht verkehrsfähig»

Neurogene Blasenfunktionsstörungen

Vesoxx: Von Oxyton zu Klosterfrau»
Panorama

Arzneimittelschmuggel

Zoll: Tabletten in der Weihnachtspost»

Digitalkonferenz

VISION.A – Vorfreude mit Bart de Witte»

Inhaberin von Shitstorm geschockt

Apotheke vertreibt Bratwurststand und weiß nichts davon»
Apothekenpraxis

„Schnauze voll, aber keine Kraft für Revolution“

Ein „Buden-Apotheker“ zieht Bilanz»

Pharmazeutische Bedenken

KKH: Drohbrief statt Weihnachtspost»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»