Nordrhein-Westfalen

PTA: Entlastung beim Schulgeld APOTHEKE ADHOC, 24.08.2018 13:51 Uhr

Berlin - Mit Erleichterung hat der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) auf die Ankündigung des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann (CDU) reagiert, Auszubildende in Gesundheitsberufen beim Schulgeld von diesem Herbst an zu entlasten. „Minister Laumann hält damit sein Versprechen, auch bei der Ausbildung von Pharmazeutisch-Technischen Assistentinnen einen erheblichen Schritt in die Schulgeldfreiheit einzuleiten“, sagte AVWL-Vorsitzender Dr. Klaus Michels.

Beachtlich nannte es Michels, dass davon auch PTA-Auszubildende profitieren sollen, die bereits in der Ausbildung stehen. Es sei anerkennenswert, dass Nordrhein-Westfalen bei der Ausbildung in den Gesundheitsberufen in Vorleistung gehe, bis auf Bundesebene eine Lösung gefunden sei. Durch die angekündigte Maßnahme Laumanns werde die flächendeckende 24-Stunden-Versorgung der Bevölkerung durch die örtlichen Apotheken gestärkt.

Laumann hatte eine entsprechende Initiative bereits bei einem Besuch des AVWL Ende Mai in Aussicht gestellt. Die Ausbildung in den vier vom Trägerverein PTA-Fachschule Westfalen-Lippe unterhaltenen Lehrinstituten in Siegen, Paderborn, Gelsenkirchen und Castrop-Rauxel wird durch eine Umlage der Apotheker und das Schulgeld der angehenden PTA finanziert, das rund 300 Euro im Monat beträgt. Die frühere NRW-Regierung hatte ihre Unterstützung der PTA-Ausbildung im Jahr 2013 komplett eingestellt.

In einem Interview hatte Laumann jetzt angekündigt, dass die NRW-Landesregierung Auszubildende in Gesundheitsberufen beim Schulgeld entlasten wird. „Wir werden unser Versprechen, einen erheblichen Schritt in die Schulgeldfreiheit einzuleiten, noch im Herbst umsetzen“,sagte der Zeitung „Neue Westfälische“. „Unser Ziel ist dabei auch, dass die Schüler, die bereits in Ausbildung sind, von diesen Leistungen profitieren.“ Damit wolle das Land in Vorleistung gehen, bis auf Bundesebene eine Lösung gefunden wurde, hieß es in dem Bericht. Bislang sei für die Auszubildenden ein Schulgeld von bis zu 600 Euro im Monat fällig. Das betrifft beispielsweise angehende Physiotherapeuten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»