Apotheker finanzieren Jahrgangsbeste | APOTHEKE ADHOC
PTA-Ausbildung

Apotheker finanzieren Jahrgangsbeste

, Uhr
Berlin -

Die PTA-Ausbildung ist herausfordernd. Im ersten Jahr springen Schüler oft ab – zu schwierig erscheinen die Fächer Chemie, Arzneimittel- oder Gesetzeskunde. In Bonn werden besonders fleißige PTA-Anwärter belohnt, die das erste Schuljahr mit Bravour meistern. Sie erhalten von den Apotheken der Region eine Ausbildungsförderung.

In diesem Jahr unterstützt der Apothekerbezirksverband Bonn-Rhein-Sieg erneut die besten Schülerinnen des Lehrgangs der PTA-Schule in Bonn. Sie erhalten für das zweite Ausbildungsjahr monatlich jeweils 100 Euro. Bereits zuvor wurden Schüler der Bernd-Blindow-Schule gefördert.

In Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis hätten PTA-Auszubildende die Unterstützung der Apotheken vor Ort, sagt Vorstandsmitglied Martina Brambring. Der Verband wolle mit der Förderung ein Zeichen setzen. Auch künftig sollen Lehrgänge der Schule im Stadtbezirk Bad Godesberg finanziell unterstützt werden.

Brambring betonte, wie unentbehrlich PTA für einen reibungslosen Arbeitsablauf in Apotheken und für die Sicherstellung der Arzneimittelversorgung vor Ort sind. Schon jetzt gebe es einen ausgeprägten Mangel an PTA-Arbeitskräften, sagte die Inhaberin der Adler Apotheke in Bonn. Bei der Ausbildung handele es sich um eine qualifizierte Berufsausbildung, die wie andere in Zukunft kostenfrei für Schüler sein müssten.

Schulleiterin Ulrike Behne freut sich über die Unterstützung der Apotheken aus der Region. Dem Ausbildungsberuf komme auch vor dem Hintergrund eines zunehmenden Gesundheitsbewusstseins in der Gesellschaft eine immer größere Bedeutung zu, sagte sie bei der Urkundenübergabe an die drei Schülerinnen. Behne leitet die Schule seit einem Jahr. Zuvor war sie seit 1998 als Lehrerin in Bonn tätig.

Die Apothekerin lobte den Vorstoß vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Er hatte angekündigt, dass die Landesregierung Auszubildende in Gesundheitsberufen von diesem Herbst an beim Schulgeld entlasten werde. Die frühere NRW-Regierung hatte ihre Unterstützung der PTA-Ausbildung im Jahr 2013 komplett eingestellt.

Pro Monat müssen die PTA-Schüler in Bonn 345 Euro Schulgeld zahlen. Damit liegt der Standort im Vergleich mit anderen Lehranstalten im oberen Bereich. Im Schnitt kostet die PTA-Ausbildung laut Blindow-Gruppe 150 Euro pro Monat. Der Standort gehört seit 1996 zur Blindow-Gruppe. Drei der insgesamt zwölf Lehranstalten der Gruppe verlangen kein monatliches Schulgeld.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Zertifizierungsstelle durchgefallen, Zertifikate futsch
Ausbildungsapotheke verliert Aushängeschild »
Pharmaziestudentin mit bestmöglichem Abschluss
Traumnote 1,0: „Man muss einfach durchhalten" »
Mehr aus Ressort
Parasiten in Kitas und Schulen
Bei Kopfläusen schnell behandeln »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»