Ministervisite

Spahn besucht Gehe-Wundzentrum APOTHEKE ADHOC, 07.02.2019 13:36 Uhr

Berlin - Hoher Besuch bei McKesson: Gesundheitsminister Jens Spahn hat dem Wundzentrum Düsseldorf einen Besuch abgestattet. Dessen Geschäftsführer nutzte den Termin, um den CDU-Politiker auf die Schwierigkeiten hinzuweisen, die die Wundzentren bei der Abrechnung mit den Krankenkassen haben.

Offene Beine, Druckgeschwüre, diabetische Füße: Die Arbeit in Wundzentren ist oftmals nichts für schwache Nerven. André Lantin, Geschäftsführer von WZ-Wundzentren, führte Spahn durch die Einrichtung und erklärte ihm die Versorgungsstruktur und -qualität sowie die Bedeutung des Zentrums für die Betroffenen. Spahn habe sich beeindruckt gezeigt von der täglichen Praxisarbeit der spezialisierten Pflegefachkräfte, wie das Wundzentrum schreibt.

„Die Behandlung chronischer Wunden ist eine Herausforderung. Es geht um mehr als einen Verbandwechsel“, so der Minister. „Wundzentren leisten einen wichtigen Beitrag zum Therapieangebot für Patientinnen und Patienten.“ Lantin zeigte sich zufrieden mit der Aufmerksamkeit, die der Minister dem Thema entgegenbrachte. „Entscheidungen der Politik spielen bei unserer Arbeit eine aktuelle und akute Rolle“, so Lantin.

Und er berichtete, wo ihm dabei der Schuh besonders drückt: Die Abrechnung der Pflegeleistungen mit den mehr als 100 Krankenkassen sei nämlich „oft schwierig“. So würden erbrachte Leistungen zum Teil abgelehnt, weil der Gemeinsame Bundesausschuss (GB-A) nach Auffassung vieler Krankenkassen vorerst noch Richtlinien für die Versorgung schwer heilender und chronischer Wunden erstellen soll.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»

Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»

Digitalisierung

Apotheker zum eRezept: „Kein Sinn und kein Zweck“»

Nachfolgersuche erfolglos

Nach Treppensturz: Apotheker muss schließen»
PTA Live

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»