„List of Shame“: Apotheker baut Engpass-Portal

, Uhr

Berlin - Lieferengpässe sind zum frustrierenden Dauerthema geworden. Nicht wenige Apotheker sammeln ihre Defekte auf Listen, um sich und der Kundschaft zu verdeutlichen, wie akut das Problem ist. Doch Listen sind nur Momentaufnahmen. Moritz Leiss ist einen Schritt weiter gegangen: Der Apotheker aus dem bayerischen Olching hat eine Homepage erstellt, die die Lieferengpässe in seiner Region täglich aktuell grafisch aufarbeitet. Wie geht man richtig mit Defekten um? Jetzt mit den Kolleginnen und Kollegen austauschen: Im LABOR von APOTHEKE ADHOC – „powered by“ Pohl-Boskamp. 

Manche Dinge muss man mit eigenen Augen sehen, um das Ausmaß zu verstehen: beispielsweise wie lang eine Liste mit 275 Namen ist. Mit so vielen Defekte muss sich Moritz Leiss derzeit herumärgern. Statt seinen Frust für sich zu behalten oder die Liste auszuhängen, macht er sie auf einer Homepage für jedermann öffentlich. Die „List of Shame“, wie seine Seite heißt, umfasst aber nicht nur die reine Aufzählung, sondern verdeutlicht vor allem grafisch, wie sich die Zahl der Defekte seit Ende April entwickelt hat. Das ist schon bedrückend genug, dabei hat Leiss den schlimmsten Anstieg damit sogar noch verpasst.

„Den gigantischen Sprung um die Jahreswende 2018/19 habe ich leider verpasst“, erklärt Leiss. Der Vergleich zum Vorjahreszeitraum lässt erahnen, was er meint: „Vergangenes Jahr um die Zeit hatten wir um die 60 Defekte, im Moment sind es an die 270.“ Und dabei erhebt Leiss für seine Liste keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit. „Die Liste ist sehr praxisnah. Auf ihr stehen nur Sachen, die wir normalerweise auf Lager haben und regelmäßig brauchen, die aber nicht lieferbar sind.“

Wir heißt in dem Falle in der Rosen-Apotheke im bayerischen Olching, die Leiss gemeinsam mit Vater Franz und Schwester Lea betreibt. Der 36-Jährige will mit der Liste vor allem die Defekte in seiner Region abbilden. Die Idee kam ihm am Stammtisch, an dem er regelmäßig mit gut zwei Dutzend anderen Pharmazeuten aus der Gegend sitzt und sich das Leid von der Seele klagt. „Wir haben viel über das Thema Engpässe geredet und viel darüber gehört, aber mir haben die Zahlen dazu gefehlt. Da dachte ich mir, im EDV-Zeitalter sollte es doch kein Problem sein, das aufzuarbeiten.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»