DSGVO

Der gelöschte Kunde

, Uhr
Berlin -

Ob Kundenkarte oder Medikationshistorie, Apotheken sollten achtsam sein bei der Dokumentation personenbezogener Daten. Das gilt nicht erst seit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), seitdem sind aber auch die Kunden deutlich sensibilisiert – und fragen nach. Sie haben zum Beispiel das Recht, alle zu ihrer Person gespeicherten Daten löschen zu lassen. Das stellt den Inhaber vor neue Herausforderungen.

Gemäß Art. 17 DSGVO müssen auch Apotheker auf Wunsch des Kunden alle personenbezogenen Daten unverzüglich löschen – wobei es Einschränkungen und Ausnahmen gibt, sofern die Daten für ganz oder teilweise für andere Zwecke gespeichert bleiben müssen. Das gilt für die Abrechnung, teilweise auch für steuerrechtliche Fragen.

Aber was tun, wenn der Ex-Kunde ein Löschprotokoll verlangt? Hat er Anspruch darauf? Der Apotheker muss der betroffenen Person Informationen über die getroffenen Maßnahmen zur Verfügung stellen. Laut Rechtsanwältin Rebecca Mohr beinhaltet diese Pflicht aber nicht das Ausstellen eines Protokolls: „Ich denke das Löschprotokoll zeigt nicht die Maßnahmen, sondern – sehr weitgehend – das Ergebnis und den Prozess.“

Die Apotheke muss die Löschfristen dokumentieren und nachweisen. „Im Prinzip muss der Verantwortliche damit ein Datenschutz-Compliance-Management-System installieren“, so Mohr. Die Verpflichtung zur Löschung könne ab einem gewissen Komplexitätsgrad sowieso nur mit Hilfe eines detaillierten Löschkonzepts gewährleistet werden, so die Datenschutzexpertin. Auch im Verfahrensverzeichnis nach Art. 30 DS-GVO müssen die Löschfristen dokumentiert werde. „Das spricht dafür, dass ein Löschprotokoll quasi als Basic-Ausstattung der DS-GVO anzusehen ist“, so Mohr.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»