DS-GVO

Testanrufe: Das wird gefragt APOTHEKE ADHOC, 14.06.2018 15:13 Uhr

Berlin - Seit dem 25. Mai ist sie in aller Munde und überall bemerkbar – die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Auch die Apotheken hält sie in Atem, neben aufwendiger Mehrarbeit und lästiger Dokumentation bringt sie vor allem genervte Apothekenmitarbeiter zum Vorschein. Neue Unterschriften der Stammkunden zur Speicherung ihrer Daten und Kommunikationsprobleme mit Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen sind die spürbaren Folgen. Doch nicht nur der lästige Papierkram fordert die Apothekenwelt, seit kurzer Zeit gibt es auch vermehrt Testanrufe.

Die Testanrufe sollen ermitteln, ob die neuen Regeln der DS-GVO auch ordnungsgemäß umgesetzt werden. Unseriöse Vereine und Kanzleien nutzen die DS-GVO für eine Abmahnwelle, um bei einem Verstoß direkt kassieren zu können.

Am Telefon werden verschiedene Fragen gestellt. Beispielsweise ob der vermeintliche Ehepartner noch in der Apotheke ist. Außerdem wird über diskrete Fragen zu gespeicherten Daten versucht, den Mitarbeitern Informationen zu entlocken, die ein Brechen der Schweigepflicht erfordern. Es wird sich zum Beispiel nach der Medikation von angeblichen Ehepartnern oder Familienangehörigen erkundigt oder der zuvor getätigte Kauf erfragt.

Nicht nur sensible Daten von Kunden sind im Visier der Testanrufer, sondern auch das Apothekenteam. Nicht selten wird gefragt, ob bestimmte Mitarbeiter noch in der Apotheke tätig sind. Hier wird sich als Bekannter des Kollegen ausgegeben und versucht, an Adresse oder Telefonnummer zu kommen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»