Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Kein Schutz vor Krebs APOTHEKE ADHOC, 23.03.2018 13:50 Uhr

Berlin - Vitamin D erfährt als Wunderwaffe einen wahren Hype. Das Prohormon soll vor Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien oder Erkältung schützen. Auch für die Krebsprävention war Vitamin D im Gespräch. Das Ergebnis der Studie einer internationale Forschergruppe spricht der Substanz jedoch diese Superkraft ab und rät von einer Supplementierung zur Krebsprävention sogar ab.

Welchen Einfluss der Vitamin-D-Spiegel im Blut auf die Entstehung von Krebs hat, untersuchte ein Forscherteam mittels Mendelscher Randomisierung. Die Wissenschaftler nutzten die drei großen genetischen epidemiologischen Krebsdatenbanken, um den Zusammenhang zwischen den einzelnen Nukleotid-Polymorphismen, Vitamin D und Krebs zu untersuchen. Betrachtet wurden vier Vitamin-D assoziierte Einzelnukleotid-Polymorphismen (SNPs) – rs2282679, rs10741657, rs12785878 und rs6013897. Diese Genvarianten stehen in einem engen Zusammenhang mit dem im Blut zirkulierenden 25-Hydroxyvitamin D.

Die Epidemiologen werteten Daten von insgesamt 70.563 Krebspatienten aus, die an sieben unterschiedlichen Tumoren erkrankt waren. Der Großteil mit 22.898 Patienten litt an Prostatakrebs, 15.748 Patienten hatten Brustkrebs, 12.537 ein Lungenkarzinom, 11.488 ein kolorektales Karzinom, 4369 Eierstockkrebs, 1896 Bauchspeicheldrüsenkrebs und 1627 ein Neuroblastom.

Als primärer Endpunkt wurde das Risiko, an einer der sieben Krebsarten zu erkranken, festgelegt. Sekundäre Endpunkte wurden auf Basis der Krebs-Subtypen nach Geschlecht, Lokalisation des Tumors, Stadium und Histologie untersucht. Die Ergebnisse der Mendelschen Randomisierung wurden im „British Medical Journal“ (BMJ) veröffentlicht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»

Alaaf, Helau und He Geck Geck 

Apotheker als Spitze einer Narrenschaft»

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»