Absolventenbefragung

Pharmaziestudenten wollen Gutverdiener und Experte sein Carolin Ciulli, 12.06.2019 10:06 Uhr

Berlin - Was denkt der akademische Nachwuchs über Gehalt, No-Go‘s im Job und favorisierte Arbeitgeber? Das Marktforschungsinstitut Trendence befragt dazu seit 20 Jahren Absolventen verschiedenster Fachrichtungen. Ein Ergebnis: Unter den naturwissenschaftlichen Studenten ist den Pharmazeuten das künftige Gehalt am wichtigsten.

Trendence befragte von September bis Februar online rund 55.000 Studierende aus 200 Hochschulen zu ihren Wünschen an den ersten Job. Darunter waren rund 5400 Naturwissenschaftler und 422 Pharmaziestudenten. Im Absolventenbarometer ging es unter anderem um das Gehalt und andere Wünsche an den Arbeitgeber. Befragt wurden auch Studenten der Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie angehende Ingenieure.

Die Pharmaziestudenten stechen unter den Naturwissenschaftlern hervor, weil sie im Vergleich mit Fachkollegen wie Biologen, Chemikern, Geographen, Physikern, Biotechnikern oder Lebensmittelchemikern von einem höheren Einstiegsgehalt ausgehen. Der Befragung zufolge wollen sie 47.900 Euro brutto pro Jahr. Das sind 1600 Euro mehr als andere Naturwissenschaftler.

Hinderungsgrund Nummer 1 für ein sonst attraktives Arbeitsangebot ist für alle Befragten Mobbing im Job. Wenn das Gehalt aber zu niedrig ist, lehnt die Hälfte der befragten Pharmaziestudenten ein ansonsten attraktives Arbeitsangebot ebenfalls ab. Andere Naturwissenschaftler sehen das nicht so eng: Hier würden nur knapp 41 Prozent ein Jobangebot wegen eines zu niedrigen Gehalts ablehnen. Weniger Kompromisse machen angehende Apotheker im Gegensatz zu anderen Studenten, wenn es darum geht, ständig erreichbar sein zu müssen.

Auch bei der Arbeitgeberwahl stechen die angehenden Apotheker beim Lohn hervor. Ein faires Gehalt ist für sie mit Abstand der wichtigste Faktor: Für 73 Prozent ist es sehr wichtig. „Auch bei allen anderen Studierenden liegt faires Gehalt auf Platz Nummer 1 der Entscheidungskriterien, aber nicht in dieser Deutlichkeit“, sagt eine Trendence-Sprecherin. Außerdem sehr wichtig für Pharmaziestudenten sind Wertschätzung, ein sicherer Job, attraktive Arbeitsaufgaben und Kollegialität.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»