BPhD-Jahrestagung

Ein Ball für Pharmaziestudenten

, Uhr
Berlin -

Seit 70 Jahren gibt es den Bundesverband der Pharmaziestudierenden Deutschlands (BPhD). Da konnte die 125. Bundesverbandstagung (BVT) nicht ohne Gala-Abend eröffnet werden. Den Festvortrag hielt Professor Dr. Oliver Werz von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Auf dem Programm der Veranstaltung, die über drei Tage ging, standen auch dieses Mal Vorträge, Anträge, Workshops und Wahlen. Im kommenden Jahr werden die Studenten in Berlin zusammenkommen.

Die 125. BVT des BPhD fand kürzlich in Jena statt und wurde von 21 der 22 Pharmaziefachschaften besucht. Beim Festvortrag von Werz ging es um das Thema „Geschlechtsspezifische Pharmakotherapie: Gleiche Pille – andere Wirkung“. Der Wissenschaftler konnte in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit weiteren Kollegen die bislang unklaren molekularen Ursachen der Unterschiede bei Frauen und Männern aufzeigen. Denn bestimmte Erkrankungen kommen bei Frauen häufiger vor. Verantwortlich dafür machte die Arbeitsgruppe das Steroidhormon Testosteron. Werz stellte in diesem Zusammenhang die Studienergebnisse vor.

Die Studenten forderten zum einen Satzungsänderungen. So soll die Höhe der Mitgliedsbeiträge nun nicht mehr von der Delegiertenversammlung festgesetzt, sondern durch die Finanz- und Beitragsordnung geregelt werden. Weiterhin wurde ein Antrag, bei dem es um die Ausrichtung eines Trinationalen Kongresses 2020 in Friedrichshafen geht, angenommen. Die Studentenvertreter verabschiedeten außerdem ein Positionspapier zu den Laborkosten, das die „großen Unterschiede in den Erhebungen von sogenannten Labor- oder Chemikalienkosten an verschiedenen Standorten“ aufdecken soll. „Wir wollen Gerechtigkeit und Transparenz, wenn es um die anfallenden Kosten für das Pharmaziestudium geht”, so der BPhD.

Auch die Ämter wurden neu vergeben. So wurden sieben neue Vorstandsmitglieder gewählt. Das Amt des Schatzmeisters wird nun von Jason-Christopher Radermacher aus Bonn besetzt. Niklas Baltz aus Kiel ist nun der Beauftragte für Lehre und Studium. Als Beauftragter für Recht und Datenschutz wurde Thorben Kurzbach aus Berlin gewählt.

Außerdem wurden die beiden Auslandsämter neu besetzt. Für den Kontakt zur EPSA (European Pharmaceutical Students’ Association) zuständig ist jetzt Matthias Herrmann aus Freiburg. Kontakt zum IPSF (International Pharmaceutical Students’ Federation) hält Till Sieber aus München ausgeführt. Patrick Neumann aus Marburg wurde als Beauftragter für Informationstechnik gewählt. Julia Neumann, ebenfalls aus Marburg hat das Amt als Beauftragte für Pressearbeit übernommen. Sie war zuvor die Pressekoordinatorin des BPhD.

Ein weiterer Punkt der Tagesordnung waren Workshops, Trainings, die unter anderem zu den Themen Kommunikation, Gesundheitspolitik und interprofessioneller Zusammenarbeit angeboten wurden. Außerdem bestand für Studenten die Möglichkeit einer AG-Arbeit. Im einem Diskussionsforum, das von Laura Weiß (Beauftragte für Internes) geleitet wurde, konnten sich die Fachschaften untereinander besprechen und Vergleiche zwischen den einzelnen Standorten ziehen.

Außerdem wurden bei der BVT die Gewinner des diesjährigen Vampire Cups präsentiert: Platz 1 belegte die Uni Bonn, gefolgt von der Uni Marburg. Der dritte Platz ging an die Uni Erlangen. Traditionell werden bei dieser Veranstaltung auch die beiden „Ehrennadeln” des BPhD verliehen. Für ihre „große Unterstützung“ wurde Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Kammer Westfalen-Lippe, geehrt. Auch Julia Lanzenrath (ehemalige Beauftragte für Internet und Presse und zuvor Pressekoordinatorin) erhielt eine Ehrennadel für ihre „herausragende Arbeit“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

News zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit
Weiteres
Änderung der Sars-CoV-2-AMVV
Paxlovid ab jetzt vom Arzt»
Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
Lebenserwartung während Pandemie teils deutlich gesunken»
Lesbarkeit, Botendienst, Versandhandel...
Gematik: Die 8 Vorteile des E-Rezepts»
Ia.de und Gesund.de zum BMG-Entwurf
Keine E-Rezepte über Plattformen?»
Schwabe gibt Produktionsstandort ab
Spitzner ist verkauft»
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»