Pharmaziestudenten: Casting für Belgrad | APOTHEKE ADHOC
BPhD-Stipendium

Pharmaziestudenten: Casting für Belgrad

, Uhr
Berlin -

Studenten der Universität Freiburg, die eine Abwechslung zu Labor, Hörsaal und Bibliothek brauchen, können sich für ein Stipendium für das Herbsttreffen des EU-Verbands EPSA bewerben. Die Veranstaltung mit dem Thema „The Story of Clinical Trials“ findet vom 30. Oktober bis 4. November 2018 in Belgrad statt.

Die EFSA (European Pharmaceutical Students' Association) ist der Dachverband aller Verbände von Pharmaziestudierenden in Europa. Er vertritt mehr als 160.000 Studierende. Regelmäßig werden Veranstaltungen organisiert, die in der Regel kostenpflichtig sind. Tickets für das anstehende Event im Herbst kosten in der ersten Anmeldephase 240 Euro. In der Teilnahmegebühr sind der Zutritt zu den Veranstaltungen des Kongresses sowie Unterkunft und Verpflegung enthalten.

Sowohl die Fachschaft Pharmazie der Universität Freiburg als auch der Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD) stellen je ein Stipendium für die Veranstaltung zur Verfügung.

Bei der Autumn Assembly finden passend zum Thema Vorträge, Diskussionen und Workshops statt. „Aber natürlich hast Du auch reichlich Gelegenheit, Pharmis aus ganz Europa kennen zu lernen, zum Beispiel auf der ‚Serbian Night‘“, schreibt die Fachschaft auf Facebook. Die Studenten können sich so fachlich weiterbilden als auch soziale Kontakte knüpfen. Die Bewerbung an die Fachschaft ist zusammen mit einem Motivationsschreiben bis spätestens 15. Juli an [email protected] zu schicken.

Neben dem Ticketpreis erhalten die Studenten zusätzlich 100 Euro für die Reisekosten. Beim BPhD sind An- und Abreise selbst zu organisieren und deren Finanzierung selbst zu tragen. Dort endet die Bewerbungsfrist am 8. Juli. Für ein Stipendium können sich hier auch Pharmazeuten im Praktikum (PhiP) bewerben. Die Bewerbung sollte eine Seite nicht überschreiten und ein Motivationsschreiben enthalten, zusätzlich sollen die Studenten ihren Lebenslauf und einen Scan der Immatrikulationsbescheinigung/Studienausweis beziehungsweise einen Scan des Ausbildungsnachweises/PJ-Vertrags zusenden.

Der BPhD fordert weiterhin einen kreativen Beitrag, der mit Belgrad, Serbien, EPSA oder dem Thema „The Story of Clinical Trials“ in Verbindung steht. Daraus soll der Bewerber darstellen, warum er/sie das Kongress-Stipendium erhalten sollte. „Dieser Beitrag kann z.B. ein Gedicht, Foto, Videobeitrag etc. sein. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!“ Die Bewerbung und der Kreativbeitrag sollen mit dem Betreff „Bewerbung für das EPSA AA 2018 Kongress-Stipendium [dein Name]“ an [email protected] geschickt werden.

Nach dem Kongress erwartet der BPhD, dass das Teilnahme-Zertifikat vorgelegt wird, da bei unentschuldigtem Fehlen die Teilnahmegebühr zurückgefordert wird. Zweitens soll die Person, die ein Stipendium erhalten hat, einen kurzen Artikel/Erfahrungsbericht über die Autumn Assembly für den Grüne-Hand-Brief des BPhD sowie einen Post für die Facebook-Seite „Pharmazie meets Ausland“ verfassen. Auch soll sie an der Vorstellung der Autumn Assembly auf der 125. Bundesverbandstagung des BPhD in Jena vom 6. bis zum 8. November 2018 teilnehmen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Studierendenverbände einig
Medizinstudenten: Kein Problem mit pDL »
„Total-Revision“ der Ausbildung
Schweiz führt „Fachperson Apotheke“ ein »
Mehr aus Ressort
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung »
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»