TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime

, Uhr
Berlin -

Der Zukunftspakt Apotheke um Noweda/Burda startet eine TV-Kampagne für die Plattform IhreApotheken.de. Der Fernsehsport wird am kommenden Freitag erstmals ausgestrahlt, ist aber schon jetzt auf der Homepage von IhreApotheken.de zu sehen.

Ein erkälteter Mann liegt im Bett, der Sprechertext lautet: „Für alle, die sofort Hilfe brauchen – und nicht erst irgendwann.“ Zu dem Satz „Für alle, die individuellen Service brauchen“ wird eine Botendienstszene gezeigt. Eine schwangere Frau am Tablet nutzt offenbar schon den Service des Zukunftspakts: „Für alle, die Medikamente online bestellen wollen – und das sicher.“ Zum Schluss ist noch eine typische Beratungsszene in der Apotheke zu sehen. Der Text: „Und für alle, die die persönliche Beratung schätzen.“

Zum Schluss heißt es: „Ihre Apotheken sind jetzt online und vor Ort. Einfach ausprobieren auf ia.de.“ Die verkürzte URL hat sich der Zukunftspakt neuerdings gesichert. Die Homepage wurde zudem überarbeitet und soll benutzerfreundlicher sein.

Der TV-Spot wird sowohl bei öffentlich-rechtlichen als auch privaten Sendern ausgestrahlt – und das nicht nur zu Randzeiten. Am kommenden Montag zum Beispiel hat sich der Zukunftspakt den prominenten Platz bei der ARD kurz vor der Tagesschau gesichert. Mit der Kampagne will der Verbund die direkte Kundenkommunikation starten, um IhreApotheken in der breiten Bevölkerung bekannter zu machen.

Noweda-Chef Dr. Michael Kuck: „Mit der TV-Kampagne wollen wir sowohl das Vertrauen in die Apotheken vor Ort stärken als auch die vielfältigen Möglichkeiten von IhreApotheken.de bewerben. Damit schaffen wir eine schlagkräftige Verbindung von persönlicher Beratung und digitalen Angeboten. Mit IhreApotheken.de kombinieren wir die schnelle Verfügbarkeit von Medikamenten und Produkten mit der umfassenden Kompetenz und persönlichen Nähe der Apotheken vor Ort. Denn Arzneimittel sind Vertrauenssache.“

Mit den Spots will der Zukunftspakt vor allem den Vorbestellservice als Alternative zum Versandhandel bekannter machen. Über IhreApotheken.de können Kunden Arzneimittel bei einer der rund 10.000 teilnehmenden Apotheke bestellen, dort abholen oder sich gegebenenfalls durch den Apothekenbotendienst liefern lassen. Nach Angaben von Noweda machen mehr als 7000 Apotheken beim Zukunftspakt mit.

Bereits seit dem 25. August gibt es eine Plakatkampagne für das Magazin myLife, das Noweda zusammen mit Burda produziert. Bis November werben knapp 10.000 Plakate bundesweit mit my life-Motiven für das Magazin. Das Heft ist als direkte Konkurrenz zur Apotheken Umschau des Wort & Bild Verlags im April erstmals erschienen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Variantenspezifische Corona-Impfstoffe
Impfstoff-Chaos: Nachlieferung bis Freitag »
Brockmann führt Großhändler alleine
Umbau bei AEP: Arnegger geht von Bord »
Mehr aus Ressort
37,6 Millionen Euro in Cannabis
Tabakhersteller steigt bei Sanity ein »
Forderungen müssen angemeldet werden
Beragena: Apotheken als Insolvenzgläubiger »
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
37,6 Millionen Euro in Cannabis
Tabakhersteller steigt bei Sanity ein»
Forderungen müssen angemeldet werden
Beragena: Apotheken als Insolvenzgläubiger»
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»