Spielberger-Apotheke

Zombie-Gutscheine in Spandau Carolin Bauer, 16.05.2018 10:35 Uhr

Berlin - Adler-, Charlotten- und Carl-Schurz-Apotheke: Jahrzehntelang ging es unter den Pharmazeuten in der Altstadt Spandau kollegial zu. Dann kamen Rolf und Cornelius Spielberger und starteten die Preisschlacht: Mit Rabatten am Rande der Legalität lockten sie Käufer. Auch unter dem neuen Eigentümer Martin Stahn reißen die Warteschlangen nicht ab. Jetzt hat die erste alteingesessene Apotheke aufgegeben – und ihren Kunden zum Abschied ausgerechnet den Wechsel zum aggressivsten Konkurrenten empfohlen.

Seit 1900 gab es in der Altstadt von Spandau die Privilegierte Adler-Apotheke, seit 1956 die Charlotten-Apotheke und seit 1971 die Carl-Schurz-Apotheke. Alle drei Betriebe gehörten zu den größeren Umsatzklassen und waren jahrzehntelang in der Hand alteingesessener Apothekerfamilien: Vogel, Diedrich und Knoll. 2001 kam die Arcaden-Apotheke im gleichnamigen Einkaufszentrum auf der anderen Seite des S-Bahnhofs hinzu.

Von vereinzelten Preisaktionen abgesehen, blieb es friedlich in Spandau. Das änderte sich, als Rolf Spielberger 2007 die Schurz-Apotheke übernahm. Ob der mittlerweile verstorbene Inhaber der Pelikan-Apotheke in Tempelhof nur vom Standort überzeugt war oder ob es weitere Gründe für den Ausflug in den westlichen Stadtteil gegeben hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Dem Vernehmen nach hatte es einige Jahre zuvor Streit mit Arcaden-Apotheker Dr. Herbert Kuberka gegeben, der sogar innerhalb der Elac für Aufregung sorgte.

Jedenfalls legte Spielberger einen Kaufpreis auf den Tisch, bei dem die damalige Pächterin trotz Vorkaufsrecht nur abwinken konnte. Nach der Übernahme wurde die Apotheke an den Sohn übertragen und in Spielberger-Apotheke umbenannt. Aus dem klassischen, konventionellen und eher konservativen geprägten Betrieb wurde eine Discountapotheke.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Medizinische Hautpflege

Dermasence bringt Vitop forte Junior»

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Hustenmittel

Ruhen der Zulassung von Fenspirid»

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»
Panorama

Urlauber willkommen

Schlafen in der Apothekerwohnung»

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch gerade sowieso nichts zu tun“»

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»