Gericht verbietet 1€-Gutschein

Rx-Boni auch bei Vorbestellung verboten APOTHEKE ADHOC, 23.10.2019 11:23 Uhr

Berlin - Die Vorbestellung von Rx-Arzneimitteln in Apotheken ist kein Umstand, der die Gewährung von Rx-Boni rechtfertig. Das Landgericht Berlin (LG) hat im Eilverfahren ohne mündliche Verhandlung beschlossen, dass Apotheker Martin Stahn aus Berlin sein Bonus-Modell nicht mehr anbieten darf. Geklagt hatte die Wettbewerbszentrale.

Auf einem Flyer hatte die Spielberger-Apotheke in Berlin-Spandau für Vorbestellungen 1€-Gutscheine ausgelobt, ebenso für die Übermittlung von Rezepten. „Für Rezept- oder Selbstmedikations-Vorbestellungen ab einem Wert von 25€ erhalten Sie den beliebten 1€-Gutschein.“ Wer seinen Artikel spätestens 24 Stunden nach dem von der Apotheke bestätigten Termin abholt, bekommt einen zusätzlichen Gutschein.

Stahn bietet in seinen Apotheken – neben der Spielberger-Apotheke gehören die beiden Preussen-Apotheken in Berlin-Tempelhof und Oranienburg zum Filialverbund – unterschiedliche Rabattmodelle an. Er sah sich rechtlich auf der sicheren Seite: „Wir haben uns die Aussagen der Wettbewerbszentrale ganz genau angesehen.“ Rechtsanwältin Christiane Köber hatte im Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt, dass ein Ausgleich für Unannehmlichkeiten, die der Verbraucher mit dem Besuch der Apotheke habe, wohl nicht zu beanstanden sei.

Allerdings hatte Köber in der Vorbestellung keine solche Unannehmlichkeit für den Kunden gesehen, sondern im Gegenteil sogar einen Vorteil und hatte Stahn abgemahnt. Das Landgericht Berlin bestätigte die Auffassung der Wettbewerbszentrale nun mit einer einstweiligen Verfügung. Stahn wird es untersagt, „im geschäftlichen Verkehr für die Vorbestellung von rezeptpflichtigen, preisgebundenen Arzneimitteln und/oder deren Abholung innerhalb von 24 Stunden die Abgabe eines 1-Euro-Gutscheins anzukündigen“.

Das LG hat seinen Beschluss sogar kurz begründet und sich auf die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) bezogen. Unterschiede zum vorliegenden Fall ließen sich nicht erkennen. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig, Stahn kann Widerspruch einlegen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Mobiles Couponing

Kein „Eckes-Edelkirsch-Effekt“ für Apotheken»

Drogerieketten

Neues von Tetesept: Depot-, Kompakt- und Minitablette»

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»
Politik

GKV-Spitzenverband

eRezept: BMG schon einmal gescheitert»

Digitalisierung

Psychotherapeuten warnen vor App-Flut»

Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar  »
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»
Panorama

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»
Apothekenpraxis

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»