Ungenügend für Immunstimulanzien

, Uhr

Berlin - Öko-Test hält nichts von Immunstimulanzien, um die Abwehrkräfte zu unterstützen oder gar Erkältungen vorzubeugen. Händewaschen und Abstandhalten seien effektiver als die getesteten Mittel – 15 von 16 wurden mit ungenügend bewertet. Nur ein Produkt bekam die Note ausreichend. Erkältungsmittel waren erst kürzlich Thema bei einem NDR-Test. Den vorgestellten Immunpräparaten wurde hierbei von Professor Dr. Gerd Glaeske ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.

Die Erkältungszeit bricht an – Apotheken und Drogerien halten verschiedene Tabletten, Granulate, Trinkampullen und Lösungen bereit, um das vermeintlich schwache Immunsystem zu stärken. Im vergangenen Jahr wurden mit entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) und bilanzierten Diäten laut IMS Health knapp 72 Millionen Euro umgesetzt.

Laut Öko-Test könnte man sich das Geld sparen. Es gebe keine überzeugenden Beweise, dass die getesteten Mittel die Abwehrkräfte stärken oder vor einer Erkältung schützen. Einzig auf einen Placeboeffekt könne man hoffen. Professor Dr. Manfred Lutz vom Institut für Virologie und Immunbiologie der Universität Würzburg ist ebenfalls skeptisch. „Wenn ich gesund bin, also vor einer Erkältung, dann ist mein Immunsystem intakt und ausgeglichen. Dann will ich eigentlich, dass es nicht reagiert.“ Der Versuch, die Abwehrkräfte zu stimulieren, sei kontraproduktiv: Dem aktivierten Immunsystem fehle der Gegner – der Trainingseffekt bleibe aus.

Leide man subjektiv häufig unter einer Erkältung, liege das nicht zwangsläufig an schwachen Abwehrkräften. Gesunde Erwachsene könnten sich wiederholt erkälten, da „das Abwehrsystem mit den Virustypen bisher noch keinen Kontakt hatte“, sagt Professor Dr. Thomas Mertens von der Uni Würzburg. Eine Immunschwäche verursacht durch einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel ist laut Mertens hierzulande extrem selten. Effektiver als das Einnehmen von Pillen sei gerade im Winter das Waschen der Hände. Händedruck, Anhusten und Anniesen sollten verhindert werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Hersteller stellt Produktion ein
Masken-Tee fliegt aus Apotheke »
Mehr aus Ressort
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»