Sleep.ink: Prost und gute Nacht!

, Uhr
Berlin -

Deutschland ist müde. Laut Zahlen der DAK-Gesundheit schlafen etwa 80 Prozent der Berufstätigen schlecht, jeder zehnte hat sogar schwere Probleme. Fakten, die wachrütteln sollten, vor allem wenn man bedenkt, dass jeder zweite Betroffene zu einem Schlafmittel greift. Mit schwerwiegenden Folgen, denn vor allem chemische Schlafmittel haben ein Abhängigkeitspotential. Auch für Jakob Repp, Jan-Frieder Damm und Malte Gützlaff – die Gründer von Sleep.ink, der Marke hinter der Firma Daizu – ist Schlafen mehr als nur ein Bedürfnis. Der erste natürliche Schlafdrink mit Melatonin hat schon über eine Million Nächte gerettet.

„All you need is sleep“, lautet das Credo der Gründer, denen schlaflose Nächte bekannt sind. „In den ersten ein, zwei Jahren der Selbstständigkeit bin ich abends schlecht zur Ruhe gekommen“, erinnert sich Gützlaff. „Ich habe recherchiert und bin schnell bei Tees und chemischen Arzneimitteln gelandet.“ Aber damit wollte sich Gützlaff nicht zufriedengeben. „Schlaf ist ein riesiges Thema, aber wie damit umgegangen wird, hat mir nicht gefallen.“ Die Studienfreunde Repp und Damm waren schon seit längerem im Bereich funktionelle Lebensmittel aktiv und mit einem Mahlzeitenersatz gestartet. Als sich die drei 2015 auf einem Investorentreffen kennenlernten, stand fest: Es muss eine Lösung für Schlechtschläfer gefunden werden. Die Idee für Sleep.ink war geboren.

„Wir bekämpfen nicht die Ursache mit dem Produkt. Sleep.ink bekämpft das Symptom aber ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeitseffekte“, erzählt Damm. „Sleep.ink kann bei leichten Schlafstörungen beispielsweise durch Stress und Kummer die Einschlafzeit verkürzen, die Schlafeffizienz erhöhen und das Beste aus der Nacht herausholen.“ Acht von zehn Menschen schlafen schlecht, ohne dass ein pathologisches Problem zu Grunde liegt. Schlechter Schlaf kann zum gesellschaftlichen Problem werden, denn Konzentrations- und Leistungsabfall können die Folge sein. „Schlaf ist ein akutes Ziel und kein mittelfristiges.“

Sleep.ink ist der erste natürliche Schlafdrink mit Melatonin (1 mg) und natürlichen Pflanzenextrakten wie Hopfen, Melisse und Passionsblume, der die Einschlafzeit verkürzen kann. Produziert wird „made in Germany“ in Nordrhein-Westfalen. Das naturidentische Melatonin ist vegan und wird synthetisch in den Niederlanden hergestellt. 30 Minuten vor dem Schlafengehen soll Sleep.ink getrunken werden.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verweis auf Grippeapotheken
Abda: Apotheken können boostern»
Minister stellt Gremium zur Disposition
Spahn: Stiko taugt nicht für Pandemie»