Schlindwein verlässt P&G/Merck

, Uhr
Berlin -

Ein weiterer prominenter Abgang bei Procter & Gamble Personal Healthcare International: Deutschlandchef Jochen Schlindwein wird den Hersteller nur wenige Monate nach der Übernahme der OTC-Sparte von Merck durch Procter & Gamble (P&G) verlassen. Erst vergangene Woche wurde der Belegschaft mitgeteilt, dass die globale OTC-Cefin Uta Kemmerich-Keil nicht mehr an der Spitze steht.

Schlindwein war als General Manager P&G Health für das OTC-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Sein Posten war eine der ersten Personalien, die nach der Übernahme der OTC-Sparte von Merck durch P&G vermeldet wurde. Der Wirtschaftsingenieur kam von Merck. Dort übernahm er, aus Mexiko kommend, im April 2017 die Leitung der deutschen OTC-Sparte.

Bei Merck war er seit 2012 unter anderem zwei Jahre als Finanzchef für den Consumer-Bereich und später knapp drei Jahre in Mexiko und Zentralamerika für die OTC-Marken des Konzerns verantwortlich. P&G war ihm nicht fremd: Zuvor war er mehr als 14 Jahre für den US-Konsumgüterriesen tätig. Direkt nach dem Studium in Karlsruhe und Kanada hatte er 1997 im Controlling angefangen.

Sein Weggang kommt wie bei Kemmerich-Keil kurzfristig und überraschend. Schlindwein habe sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen, sagt eine P&G-Sprecherin. Es handele sich um eine persönliche Entscheidung, die nicht weiter kommentiert werde. Das offizielle Austrittsdatum ist Ende November. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto »
Coronaschutz am Arbeitsplatz
2G: Apotheke sperrt Außendienst aus »
Xylometazolin/Ipratropiumbromid
OTC-Switch für Otriven Duo? »
Mehr aus Ressort
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr »
Ältester Kommissionierautomat
Rowa #1 geht in Rente »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»