OTC-Hersteller

P&G stellt Außendienst neu auf

, Uhr
Berlin -

Im Dezember 2018 hatte Procter & Gamble (P&G) die OTC-Sparte von Merck übernommen, seitdem liefen die Außendienste parallel. Im Sommer wurden sie jedoch zusammengeführt – das soll den Apotheken die Kommunikation und Bestellung erleichtern.

Für 3,4 Milliarden Euro wechselte die OTC-Sparte von Mercke mit Marken wie Kytta, Femibion und Nasivin den Besitzer. Der Darmstädter Konzern hatte den Bereich im September 2017 zur Disposition gestellt. Die Transaktion umfasste das Geschäft in 44 Ländern mit mehr als 900 Produkten sowie zwei Produktionsanlagen in Spittal (Österreich) und Goa (Indien). Rund 3300 Mitarbeiter waren damals von Merck zu P&G übergegangen.

Jetzt wurde der Außendienst von P&G Health neu aufgestellt. „Mit der Zusammenführung wollen wir die partnerschaftliche Nähe zu den Apotheken vor Ort stärken und eine gute und effiziente Betreuung sicherstellen. Die Bündelung versetzt uns in die Lage, in Zukunft noch schneller und gezielter auf die Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse der Apotheken einzugehen“, erläutert Norbert Strümpel, Field Sales Director für Deutschland und Österreich. Nachdem der studierte Marketing- und Verkaufsmanager sechs Jahre den Außendienst von Wick Pharma führte, trägt er nun die Verantwortung des zusammengeführten Vetriebsteams.

Letztlich sollen die Apotheken von der Umstrukturierung profitieren: Durch die neue Gebietsaufteilung sei ein engerer Austausch möglich, außerdem soll der Bestellvorgang vereinfacht werden. Ab Dezember soll schließlich auch die Logistik nachziehen und harmonisiert werden. „Ein enger Kontakt zu unseren Apotheken-Kunden ist uns wichtig, um gemeinsam wachsen zu können“, so Dr. Markus Hammer, Senior Sales Director P&G Health in der DACH-Region. Entlassungen sind nach Aussagen des Konzerns im Zuge der Zusammenführung nicht notwendig gewesen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
An diesem Wochenende – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR: Nächster Stopp in Offenbach/Rhein-Main »
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»