Buchtipp

Klosterfrau: Wie warmherzig war die Nonne hinter dem Melissengeist? Patrick Hollstein, 29.06.2019 08:28 Uhr

Berlin - Klosterfrau kennt jeder, aber nur wenige Menschen wissen, dass der Kölner OTC-Hersteller tatsächlich auf eine Nonne zurückgeht. Jetzt wurde die Lebensgeschichte von Maria Clementine Martin in Buchform aufgearbeitet – als „kritischer Rückblick“, wie die Autoren sagen.

Wilhelmine Martin, so der bürgerliche Name, wurde 1775 als Offizierstochter in Brüssel geboren und wuchs später in Jever auf. Im Alter von 16 Jahren trat sie in das Kloster St. Anna in Coesfeld ein, später kam sie nach Glane. Als das dortige Kloster Marienflucht 1811 aufgelöst wurde, zog sie nach Tirlemont in die Nähe von Waterloo, ehe sie in Münster eine neue Heimat fand.

1826 begann sie am Fuß des Doms in Köln damit, Kölnisch Wasser und Melissengeist herzustellen. Als Startkapital diente ihr eine jährliche Rente von 160 Goldtalern, die sie für ihren Einsatz als Sanitäterin auf dem Schlachtfeld von Waterloo 1815 vom preußischen König Friedrich Wilhelm III zuerkannt bekommen hatte. Die Unternehmerin gewordene Geistliche ist erfolgreich; als sie 1843 stirbt, erbt ihr ehemaliger Gehilfe Peter Gustav Schaeben die Firma.

In ihrem Buch „Kölnisch Wasser und Melissengeist“, erschienen in der Reihe „Persönlichkeit im Zeitgeschehen“ des LIT-Verlags, widmen Georg Schwedt und Helmut Heckelmann der bewegten Lebensgeschichte der ehemaligen Ordensfrau. Anhand verschiedener Quellen spannen die Autoren den Bogen von Elternhaus und Jugend über die Zeit im Kloster und als Sanitäterin bis hin zur unternehmerischen Tätigkeit in Köln. Beleuchtet werden die Erfindung des Melissengeistes und die damit verbundenen Rechtsstreitigkeiten sowie die mutmaßliche Zusammenarbeit mit der Apothekerfamilie Franck.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»

Sanofi kooperiert mit Cara Care

Buscomint: Die App zum Arzneimittel»
Politik

Gesetzgebung

Koalition verschärft Tabakwerbeverbot»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»

Positionspapier zur Digitalisierung

BVMed: Keine Vorkasse bei Gesundheit-Apps»
Internationales

Johnson kassiert Handy

Streit um britischen Gesundheitsdienst»

Tschechien

6 Tote nach Amoklauf an Krankenhaus»

Großbritannien

NHS-Skandal: „Schreckliches, schreckliches Bild“»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Schwerin

Schlägerei in Notaufnahme»

Nachruf auf Volker Articus

„Lass uns mal schnacken“»

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»
Apothekenpraxis

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»

Post von nervösen Kassen

Verjährungsbriefe: Treuhand gegen Panikmache»
PTA Live

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»