Kooperationen

Klinikapotheken bündeln Einkauf Patrick Hollstein, 04.11.2014 11:17 Uhr

Berlin - Einkaufsverbünde gibt es nicht nur bei öffentlichen Apotheken, sondern auch im Krankenhausbereich. Schon in den 1970er Jahren schlossen sich die ersten Kliniken zusammen, um bei der Industrie zusätzliche Rabatte aushandeln zu können – mittlerweile gibt es unter den 400 Klinikapotheken kaum noch Einzelkämpfer. Jetzt fusionieren zwei Gruppen, die insgesamt Umsätze von rund 400 Millionen Euro in die Waagschale legen können.

Ab 2015 treten die Einkaufsgemeinschaften Kema und ApoContract gemeinsam auf. Zusammen kommen die beiden Verbünde auf 48 Klinikapotheken, die 250 Kliniken mit insgesamt 55.000 Betten versorgen. Mit mehr als 80 Herstellern gibt es Verträge. Zu Sprechern wurden bei der Gründungsversammlung in Limburg Dr. Andreas Portsteffen (Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke) und Dr. Andreas Troll (Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt) gewählt.

Eine zentrale Verwaltung gibt es nicht, stattdessen verhandeln die einzelnen Krankenhausapotheker jeweils bei bestimmten Herstellern den gesamten Bedarf für die Gruppe. Rückvergütungen auf das Gesamtsortiment werden entsprechend der Abrufmengen der Einzelmitglieder aufgeschlüsselt und vergütet.

Kema war vor fünf Jahren als regionaler Zusammenschluss der Klinikapotheken in Deggendorf, Freyung-Grafenau, Kelheim, Landshut, Straubing und Regensburg entstanden. Insgesamt wurden zuletzt 26 Kliniken beliefert. ApoContract wurde 2011 als Zusammenschluss von ApoConWest Synergon und Rhein-Mosel-Sieg gegründet und umfasste zuletzt 26 Klinikapotheken mit 140 Krankenhäusern und 35.000 Betten. Die Träger kommen sowohl aus dem kommunalen als auch aus dem kirchlichen oder privaten Berei

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik»

Hautpflege

Dermasence: Neuigkeiten und Nachfolger»

Schlafmittel

Cefanight: NEM mit Melatonin»
Politik

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Schätzerkreis

Krankenkassenbeitrag könnte 2020 leicht steigen»

Deutsches Gesundheitssystem

Spahn/von der Leyen: Staatliche Datensammlung angestrebt»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»

„Feiges Attentat“

Buttersäureangriff auf Arztpraxis»
Apothekenpraxis

ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Willkommen in der „Höhle der Apotheker“»

Todesfälle in Köln

Zwei Apothekenmitarbeiter unter Verdacht»

Kooperationen

Farma-Plus-Apotheken testen Musik»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»