Krankenhäuser

Helios: Klinikapotheke im Industriegebiet Lothar Klein, 20.07.2016 14:53 Uhr

Berlin - Der Klinikkonzern Helios hat die erste externe Krankenhausapotheke eröffnet: Vom Standort in Wahlstedt aus, 45 Kilometer von Kiel entfernt, versorgt eine neue Niederlassung zehn firmeneigene Häuser mit zusammen 2500 Betten. Eine Neuheit in der Kliniklandschaft: Denn die Helios-Apotheke steht mitten in einem Industriegebiet.

Rechtlich gehört die Apotheke zur Helios-Klinik Kiel. Mit ihren zehn Mitarbeitern arbeitet Apothekenleiterin Sonja von Häfen auf der grünen Wiese in einer Halle, die mit modernster Technik alle pharmazeutischen Standards erfüllt. Vier Pharmazeuten, zwei PTA, zwei PKA und zwei Logistiker organisieren den Betrieb. „Wir hatten ein Lücke im Nordwesten“, begründet von Häfen die Neugründung.

Zur Unternehmensphilosophie von Helios gehört die Arzneimittelversorgung der Kliniken in Eigenregie. Mit dem neuen Standort betreibt Helios jetzt bundesweit 17 Klinikapotheken. „Den allergrößten Teil der Arzneimittel kaufen wir gemeinsam im Direktbezug“, erklärt von Häfen. Eilige Notfallmedikamente würden über den Großhandel geordert: „Helios will für seine Kliniken einen einheitlichen Versorgungsstandard mit Arzneimitteln sicherstellen.“ Bisher wurden die Helios-Kliniken im Norden von einer externen Apotheke versorgt.

In der 1300 Quadratmeter großen Halle steht ein halbautomatischer Kommissionierer, der parallel für 24 Stationen die Ware bereitstellt. Die Kisten werden in GDP-konformen Transportern zu den Kliniken gefahren. „Im Sommer werden die Arzneimittel gekühlt und im Winter beheizt“, sagt von Häfen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »