TK: Sonderzahlung für AvP-Apotheken | APOTHEKE ADHOC
AvP-Insolvenz

TK: Sonderzahlung für AvP-Apotheken

, Uhr
Berlin -

Mit vorgezogenen Zahlungen will die Techniker Krankenkasse (TK) Apotheken, die vom Zahlungsausfall bei AvP betroffen sind, schnell und unbürokratisch unterstützen. So sollen entstandene Liquiditätsengpässe überbrückt werden können.

Zum einen verspricht die TK eine Sonderzahlung an das neue Rechenzentrum der Apotheken; eine reguläre Abschlagszahlung soll von Anfang November auf Mitte Oktober vorgezogen werden. Außerdem verzichtet die TK darauf, die vertraglich geregelte Abrechnungsfrist durchzusetzen. Das bedeutet, dass Apotheken, die noch kein neues Rechenzentrum gefunden haben, drei Monate statt einen Monat Zeit haben, das Rezept in die Abrechnung zu geben, ohne eine Strafzahlung befürchten zu müssen.

Mögliche Retaxationen will die TK frühestens ab Anfang 2021 mit den Apotheken verrechnen. „In dieser für die betroffenen Apotheken sehr schwierigen und teils existenzbedrohenden Situation helfen wir auf mehreren Ebenen“, sagt Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK. „Es ist uns wichtig, damit einen Beitrag zur sicheren Arzneimittelversorgung durch die niedergelassenen Apotheken zu leisten.“

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin »
Keine Lohnsteuer riskieren
Steuertipps für die Weihnachtsfeier »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»