Rechenzentrum und Konnektorenanbieter

TI und Telemedizin: ARZ Haan holt Red Medical ins Boot

, Uhr
Berlin -

ARZ Haan hat einen Kooperationsvertrag mit Red Medical geschlossen. Das Rechenzentrum wird seinen Kunden im Rahmen einer Vertriebspartnerschaft die Red-Konnektorenlösung nahelegen. Potenziell könnte der Kooperation aber noch weitergehen: ARZ könnte dem Telemedizinangebot Red Connect die Tür zu den beiden E-Rezept-Pilotprojekten der Techniker Krankenkasse und des Deutschen Apothekerverbands (DAV) öffnen.

„Die Kooperation mit Red Medical ermöglicht eine weitere Angebotsausweitung für unsere Kunden“, so Oliver Kröbel, Vertriebsleiter der ARZ Service. „Neben der Auslagerung des Konnektors in ein Rechenzentrum werden wir gemeinsam weitere Services entwickeln, die echte Mehrwerte für unsere Kunden schaffen.“ Red Medical konkurriert zunehmend erfolgreich mit den großen Softwarehäusern um die Gunst der Apotheken beim Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI).

Anders als CGM, Noventi, Pharmatechnik und ADG platziert Red Medical seine Konnektoren nicht in der Warenwirtschaft vor Ort, sondern im Rechenzentrum. Damit wühlt Brüggemann in den vergangenen Monaten kräftig den Markt auf und macht seine Mitbewerber offenbar nervös, wie unlängst eine Awinta-Marketingaktion nahelegte. Außendienstchef Gordian Schöllhorn entschuldigte sich für einen seiner Mitarbeiter, der im Vertrieb etwas über das Ziel hinausgeschossen war.

Nach Kooperationen mit EasyApotheke, Elac, Pluspunkt und Maxmo konnte Red Medical nun auch ARZ-Geschäftsführer Klaus Henkel von seinem alternativen Konzept überzeugen. „Dadurch entfallen für Apotheker alle Aufwände hinsichtlich Aufbewahrung, Betrieb, Wartung und Installation“, lobt ARZ Haan das Konzept.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
KBV warnt vor „Akzeptanzverlust bei Ärzten“
E-Rezept: Lauterbach soll Gematik bändigen »
„Wir sind noch lange nicht in der Praxis“
E-Rezept: Zwei Praxen dominieren die Statistik »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick »
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»