Schwangerschaftsberatung als Start-up

Kinderheldin: Telemedizin-Champion in der Nische Tobias Lau, 27.07.2020 15:26 Uhr

Berlin - Der Telemedizinmarkt wächst rasant und verändert sich. Während in der Öffentlichkeit vor allem Kry, Zava und Teleclinic als die großen Player wahrgenommen werden, machen es sich immer mehr kleinere Anbieter in der Nische bequem. Der gehört die Zukunft, sagt Paul Hadrossek. Der studierte Zahnarzt ist auf erfolgreichen Abwegen: Er hat mit Kinderheldin einen Telemedizin-Anbieter gegründet, der auf Hebammenversorgung spezialisiert ist. Denn auch das prägt die Nische: Je konkreter das Angebot, desto eher können durch innovative Angebote Versorgungsengpässe gemildert werden. Auch für Apotheken sieht er einen möglichen Mehrwert in seinem Angebot.

Die Hebammenversorgung ist seit Jahren ein Problemkind des deutschen Gesundheitswesens. Vielerorts klagen Familien und die, die es noch werden wollen, darüber, dass sie keine Hebamme bekommen. Die Hebammen selbst wiederum klagen über die Bedingungen, unter denen sie arbeiten müssen. Die Covid-19-Pandemie hat das noch einmal verschärft: Hebammen sind durchs Raster gefallen, als über systemrelevante Berufe diskutiert wurde. Die Folge: In vielen Bundesländern fiel bei der öffentlichen Beschaffung von Schutzmaterialien nichts für sie ab.

„Bei der Hebammenversorgung treten wir in Deutschland ein bisschen auf der Stelle“, sagt Hadrossek. „Es gibt zwar viele, aber viele arbeiten nicht in dem Bereich.“ Hinzu kommt ein Problem, das die flächendeckende Versorgung mit Geburtsthelferinnen von der mit Apotheken und Ärzten unterscheidet: „Eine Unterversorgung herrscht nicht nur auf dem Land, sondern auch in den Großstädten.“ Denn für viel ausgebildete Hebammen sehe die Wahl des Arbeitsplatzes nicht besonders rosig aus, erklärt Hadrossek. „Entweder sie arbeiten in Kliniken zu einem normalen Verdienst, müssen dafür aber Schichten arbeiten gehen, oder sie machen sich selbstständig. Das ist aber finanziell sehr riskant und sie haben keine festen Arbeitszeiten, sondern sind immer auf Abruf.“ Ausgerechnet für Hebammen ist ein familienfreundliches Arbeitsleben also ein kaum erreichbares Ideal.

An beiden Enden der Versorgungskette will Hadrossek mit Kinderheldin Abhilfe schaffen. Dabei kommt er selbst gar nicht aus der Branche, sondern ist eigentlich Zahnarzt. „Ich habe sechs Jahre an der Uniklinik Münster gearbeitet, mich aber schon damals immer gefragt, wie wir die Patienten künftig versorgen. Denn in den nächsten 30 Jahren, die ich noch arbeiten muss, wird sich da sehr viel ändern“, sagt er. Nach der Uniklinik baute er mit einem Freund ein MVZ auf und schaute dabei, mit welchen Maßnahmen er dort die Arbeitsbedingungen von Ärzten neugestalten kann. Doch auch dort fand er nicht die richtigen Antworten auf seine Fragen. Also ging er drei Jahre nach der MVZ-Gründung nach Berlin, in die deutsche Start-up-Hauptstadt. „Alle suchen dort im Moment nach Lösungen, aber keiner weiß so richtig, wie. Als ich mir dann die Telemedizin angeschaut habe, fiel mir die Nische Schwangerschaftsberatung auf.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Tests auch ohne Symptome

BMG: Mehr Schnelltests für Risikogruppen»

Auf dem Prüfstand

AstraZeneca-Impfstoff: Panne bei der Dosierung»

Zunächst 5 Millionen Impfdosen

Impfung für Ärzte & Co.: Kliniken sollen Zentren entlasten»
Markt

Bündnis wird erneuert – und ausgebaut

Phoenix/Linda: Allianz gegen Alliance»

Größtenteils gute Ergebnisse

Öko-Test: Babyöle besser Paraffin-frei»

Zyto-Großhandel

Medios übernimmt Cranach»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»
Panorama

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zum Fest

Modellrechnung zeigt „Weihnachtseffekt” im Pandemieverlauf»

Leukämiekranke in der Pandemie

Stammzellspender verzweifelt gesucht»
Apothekenpraxis

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»

Gegen die Witterung

Warteschlangen: Pavillons für Apotheken»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»