Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an

, Uhr
Berlin -

CallMyApo erhält prominenten Zuwachs: Noventi will den früheren DocMorris-Partner Kry anschließen. Er wird nach Zava, Fernarzt und Go Spring der nächste Anbieter von Videosprechstunden sein, mit dem Noventi zusammenarbeitet.

Vor-Ort-Apotheken sollen künftig auch E-Rezepte von Kry erhalten können. Noventi-CEO Dr. Hermann Sommer bestätigt auf Anfrage, dass die Zusammenarbeit beschlossene Sache ist. „Die Kooperation mit Telemedizinanbietern und Krankenkassen wie der Techniker Krankenkasse hat möglich gemacht, dass jeder Bürger endlich auch in Deutschland vom elektronischen Rezept profitieren kann“, so Sommer.

Damit bilden sich auch in der wachsenden Telemedizin-Branche zunehmend zwei Lager: Teleclinic wurde im Juli von DocMorris gekauft. Kry, Zava, Fernarzt und Go Spring sitzen mit Noventi – und damit auch Pro AvO – im Boot. „Durch die Zusammenarbeit mit dem Telemedizin-Anbieter Zava haben wir als Noventi das E-Rezept erstmals flächendeckend nach Deutschland gebracht. Gleichzeitig holt Noventi mit diesen Kooperationen die Umsätze ausländischer Versandapotheken zurück in die deutschen Vor-Ort-Apotheken“, so Sommer zur Zusammenarbeit.

Zava war der erste Telemediziner-Zugang bei Noventi, die Zusammenarbeit war bereits im Februar verkündet worden. Dabei sind Vor-Ort-Apotheken nicht exklusiv eingebunden. Auch an Versender kann der Patient sein Rezept von Zava schicken, das Unternehmen arbeitet bereit mit Versendern wie Shop-Apotheke zusammen. Zuletzt war Gründer und Großaktionär Michael Köhler bei Zava eingestiegen.

Teleclinic war zuvor über apotheken.de ebenfalls an die Vor-Ort-Apotheken angebunden. Der Deutsche Apothekerverlag beendete die Zusammenarbeit allerdings Hals über Kopf, nachdem die Übernahme durch DocMorris bekannt wurde. Dem Wachstum von Teleclinic tat das jedoch keinen spürbaren Abbruch: Im dritten Quartal verfünffachte sich die Zahl der Arztkonsultationen im Vergleich zum Vorjahr auf rund 18.000.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zu wenig Softwareanbieter und Kassen
E-Rezept: Gematik klagt über geringe Beteiligung »
„Unnötig kompliziert und unsicher“
IT-Experte zerlegt E-Rezept-Codes »
Weiteres
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Gematik: „Tests sind aussagekräftig“
E-Rezept: Vollgas gegen die Wand»
Jetzt live zum Bund-Länder-Treffen
Merkel würde für Impfpflicht stimmen»
„Scharfes Schwert, aber verhältnismäßig“
Auch Lindner für Impfpflicht»