Die neue Gehaltstabelle | APOTHEKE ADHOC
Tarifvertrag

Die neue Gehaltstabelle

, Uhr
Berlin -

Ab 1. September gibt es für Apothekenmitarbeiter mehr Geld: Auf ein Plus von 3 Prozent über alle Berufsgruppen hinweg haben sich Adexa und Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) geeinigt; Ausnahmen sind Sachsen und Nordrhein. Die neue Gehaltstabelle im Überblick, auch zum Download.

Apotheker

1. Berufsjahr: 3463 Euro (alt: 3362 Euro), Differenz: 101 Euro
2.-5. Berufsjahr: 3573 Euro (alt: 3469 Euro), Differenz: 104 Euro
6.-10. Berufsjahr: 3839 Euro (alt: 3727 Euro), Differenz: 112 Euro
ab 11. Berufsjahr: 4199 Euro (alt: 4077 Euro), Differenz: 122 Euro

Pharmazeuten im Praktikum: 929 Euro (alt: 902 Euro), Differenz: 27 Euro

PTA

1.-2. Berufsjahr: 2078 Euro (alt: 2017 Euro), Differenz: 61 Euro
3.-5. Berufsjahr: 2189 Euro (alt: 2125 Euro), Differenz: 64 Euro
6.-8. Berufsjahr: 2376 Euro (alt: 2307 Euro), Differenz: 69 Euro
9.-14. Berufsjahr: 2580 Euro (alt: 2505 Euro), Differenz: 75 Euro
ab 15. Berufsjahr: 2691 Euro (alt: 2613 Euro), Differenz: 78 Euro

PTA-Praktikanten: 708 Euro (alt: 687 Euro), 21 Euro

PKA und Pharmazeutische Assistenten

1.-2. Berufsjahr: 1806 Euro (alt: 1753 Euro), Differenz: 53 Euro
3.-6. Berufsjahr: 1880 Euro (alt: 1825 Euro), Differenz: 55 Euro
7.-9. Berufsjahr: 1943 Euro (alt: 1886 Euro), Differenz: 57 Euro
10.-13. Berufsjahr: 2057 Euro (alt: 1997 Euro), Differenz: 60 Euro
ab 14. Berufsjahr: 2211 Euro (alt: 2147 Euro), Differenz: 64 Euro

PKA in Ausbildung

im 1. Ausbildungsjahr: 708 Euro (alt: 687 Euro), Differenz: 21 Euro
im 2. Ausbildungsjahr: 760 Euro (alt: 738 Euro), Differenz: 22 Euro
im 3. Ausbildungsjahr: 813 Euro (alt: 789 Euro), Differenz: 24 Euro

Apothekenassistenten: 2616 Euro (alt: 2540 Euro), Differenz: 76 Euro

Pharmazieingenieure

1.-8. Berufsjahr: 2687 Euro (alt: 2609 Euro), Differenz: 78 Euro
9.-14. Berufsjahr: 2835 Euro (alt: 2752 Euro), Differenz: 83 Euro
ab 15. Berufsjahr: 2999 Euro (alt: 2912 Euro), Differenz: 87 Euro

Apothekerassistenten

1.-14. Berufsjahr: 2835 Euro (alt: 2752 Euro), Differenz: 83 Euro
ab 15. Berufsjahr: 2999 Euro (alt: 2912 Euro), Differenz: 87 Euro

Notdienst

ADA und Adexa konnten sich auch auf einen Anstieg der Sonn- und Feiertagsdienste einigen. Die Vergütung des Notdienstes bleibt vorerst gleich. Sie wird erst im Herbst im zu verhandelnden neuen Manteltarifvertrag geregelt.

1. Berufsjahr: 18.30 bis 22 Uhr: 70 Euro, 22 bis 8 Uhr: 85 Euro, Sonn- und Feiertage: 211 Euro
2.-5. Berufsjahr: 18.30 bis 22 Uhr: 72 Euro, 22 bis 8 Uhr: 85 Euro, Sonn- und Feiertage: 217 Euro
6.-10. Berufsjahr: 18.30 bis 22 Uhr: 78 Euro, 22 bis 8 Uhr: 85 Euro, Sonn- und Feiertage: 233 Euro
ab 11. Berufsjahr: 18.30 bis 22 Uhr: 85 Euro, 22 bis 8 Uhr: 85 Euro, Sonn- und Feiertage: 255 Euro

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest »
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
„So etwas habe ich noch nie erlebt“
1. Advent: Ansturm auf Apothekennotdienst»
Minderwertige Produkte ausgeliefert
Ramsch-Masken: Ermittlungen wieder aufgenommen»
„Pillen-Schock in der Apotheke“
Bild sammelt Lieferengpässe»
Ab Donnerstag als gebrauchsfertige Lösung bestellbar
Infectopharm bringt Glucosetoleranztest»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kein Kalender: Kundin verklagt Apothekerin»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»