Skonto-Urteil

Das Direktgeschäft wird auferstehen Alexander Müller, 05.10.2017 15:26 Uhr

Berlin - Das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) im Skonto-Prozess hat zunächst einmal gar keine Auswirkung: AEP hat gewonnen und darf seine Einheitskondition weiterhin anbieten. Dennoch könnte der Richterspruch aus Karlsruhe den Großhandelsmarkt recht kurzfristig sehr hart treffen. Weil der BGH die Fixpauschale von 70 Cent zum Abschuss freigegeben hat, dürfte der Markt sehr schnell die Wiederauferstehung des Direktgeschäfts erleben.

Die Großhändler hatten lange und verbissen für eine Umstellung ihres Honorars gekämpft. Mit dem AMNOG wurde Anfang 2012 auf das heutige Kombimodell umgestellt: Seitdem erhalten die Großhändler als Honorar 3,15 Prozent auf den Herstellerabgabepreis (maximal 37,80) zuzüglich 70 Cent Packungspauschale. Die Großhändler hätten sich freilich jeweils höhere Werte versprochen.

Doch auch so drohte ihnen das neue Honorarsystem auf die Füße zu fallen. Denn die Hersteller forcierten das Rx-Direktgeschäft und köderten die Apotheken mit Top-Konditionen bei besonders günstigen Schnelldrehern. Diese sind seit der Reform wirtschaftlich nämlich besonders attraktiv. Um gleiche Bedingungen zu schaffen, stellte die Regierung klar, dass die Hersteller die 70 Cent aus der Großhandelsmarge nicht an die Apotheken weitergeben dürfen.

Doch das fällt mit dem BGH-Urteil weg, die Großhandelsmarge wurde dem Wettbewerb komplett zur Disposition gestellt. Es dürfte eine Frage der Zeit sein, bis große Hersteller wie Ratiopharm oder Stada/Aliud mit entsprechenden Angeboten verstärkt in der Offizin vorstellig werden. Denn diese und andere Unternehmen verfügen über eigene Hochregallager und können den Direktvertrieb logistisch stemm

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»

VISION.A 2019

Start-up Audition: Virtuelle Realität gegen Parkinson»

VISION.A 2019

Schmidhubers Geschenk an die Menschheit»
Politik

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»