Berufsunwürdig – was heißt das eigentlich?

, Uhr

Das Verwaltungsgericht Oldenburg entschied später im Fall einer Krankenschwester, dass sich noch nicht einmal ein Gericht mit der Sache auseinandergesetzt haben muss. Schon aus der Erhebung der Anklage durch die Staatsanwaltschaft könne im Einzelfall der Schluss auf die Unzuverlässigkeit gezogen werden, die einen Widerruf der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung rechtfertige.

Auch Alkoholmissbrauch gilt bei den Aufsichtsbehörden als kritisches Thema. Wer als Apotheker wegen Alkohol am Steuer bei der Polizei auffällt, muss damit rechnen, dass die Aufsicht informiert wird. Aus Nordrhein-Westfalen hieß es vor einiger Zeit, dass die Führerscheinstellen alle Auffälligkeiten an die Regierungspräsidien melden. Die Aufsichtsbehörden interessiert in solchen Fall weniger das Strafverfahren wegen Trunkenheit. Stattdessen wird geprüft, ob der Apotheker noch zur Ausübung des Berufs gesundheitlich geeignet ist.

Immer wieder gibt es Fälle, in denen Apotheker mit der Leitung überfordert sind. So musste in Bremen zuletzt eine Apothekerin ihre Apotheke verkaufen, weil sie wiederholt ihre PTA alleine gelassen und gegen zahlreiche weitere Vorschriften verstoßen hatte. Im nordrhein-westfälischen Sundern einigte man sich in einem ähnlichen Fall auf einen Vergleich: Der Apotheker drei seiner vier Apotheken abgegeben, die verbliebene Filiale darf er weiter betreiben. In Köln wurde einer 83-jährigen Apothekerin die Betriebserlaubnis wegen Hygieneproblemen entzogen.

Deutlich häufiger sind Fälle, in denen Apotheker wegen Steuer- oder Abrechnungsbetrugs erst mit der Strafverfolgung und dann mit der Behörde Probleme bekommen. Zuletzt verlor ein Apotheker aus Aachen die Betriebserlaubnis, weil er jahrelang eine Manipulationssoftware eingesetzt, Kapitalerträge aus Vermögensanlagen nicht deklariert und bewusst falsche Steuererklärungen abgegeben hatte. Das Gericht attestierte ihm erhebliche persönliche „Defizite in der Rechtstreue“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Versicherung, Personal, sonstige Impfungen
Corona-Impfung: Was Apotheken jetzt schon tun können »
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise »
Mehr aus Ressort
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»